Anzeige

Fendt Dieselross F 12

  • Anzeige

    So hier möchte ich über mein neuen Fendt Traktor berichten. Allerdings möchte ich ihn nicht restaurieren (kosten???) sondern nur zerlegen und den Aufbau studieren. Eine Art Schrauberbericht :)


    In diesem Zustand habe ich ihn gefunden:
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2646
    Vom Transport habe ich leider keine Bilder, da wir nur zu zweit waren. Aber so viel sei gesagt es war wirklich nicht sehr verkehrsgerecht.
    Nachdem alle Schilder und der "Fahrer" unten waren sah er so aus:
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2654


    Nun gings gleich ans zerlegen und ich hätte es mir schlimmer vorgestellt:
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2655


    Die Haube hat keine Beulen und hat sonst nur Rost angesetzt.Natürlich
    konnte ich es nicht erwarten wie der Kolben etc aussieht und habe binnen 20min den Kopf demontiert.
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2656
    Die Laufbüchse ist spiegelglatt und hat keine Riefen etc
    Derzeit schlummert der Motor im Colabad für 3Tage

    Auch den Getriebedeckel hab ich gleich mal demontiert um mir das Getriebe ansehen zu können:
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2657


    Und hier noch ein Bild vom derzeitigen Zustand:
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2658


    Würde mich über eure Kommentare freuen. Die Teile welche ich schon abgebaut habe sind in gutem Zusand; wer Interesse an Teilen hat kann sich an mich wenden.

  • Anzeige

  • Zwecks am Rost.
    Cola frisst nicht nur Fleisch, sondern auch Rost, lässt rutschende Kupplungn und Keilriemen wieder haften...
    Und trinken soll man das Zeug auch noch können :vogel:



    :beerchug:



    DA Christoph

    Das Leben ist ein Scheißspiel..... Aber die Grafik is geil!

  • Ich habe auch lange darüber nachgeacht ob ich ihn wieder richtig schön aufbauen will (hab hier im Forum auch mal gefragt) und bin eben zu dem Entlschluss gekommen das es einfach zu teuer wäre.


    Zum Getriebe: Ja, da ist ein Teil vom Gehäuse mitsamt der Anhängekupplung rausgebrochen, vll war der Anhänger doch zu schwer; wenn das nich wäre, könnte ich mir die Restauration vorstellen, aber einen Schlachtschlepper gleich als ersten Schlepper restaurieren?


    Zum Colabad: Cola gilt als einer der besten Rostlöser überhaupt; ich kenne viele die dieses Hausmittel schon mit Erfolg angewendet haben. Man kann ja auf dem Bild den Rost in der Lauffläche erkennen und da ich den Motor derzeit nicht drehen kann, gehe ich davon aus das der Kolben festgerostet ist, dewegen Cola.

  • Anzeige

  • Jau so ist dass mid die Cola.


    Das heftigste was ich mal gelesen hab um Festsitzende Kolben aller Art wieder zu lösen war: Im Zündkerzen oder Einspritzdüsenloch einen Adapter mit einem Schmiernippel einsetzen und dann mit einer guten Fettpresse den Zylinder aufpumpen. Geht nur wenn der Kolben nicht in UT steht. Logisch oder?
    Währe da eh vorsichtig. Eine Pressol Fettpresse bringt schon mal 500 bar. Bei uns ist erst ein grosses Lagergehäuse geplatzt weil ein Held den Fettaustritt zuschraubte.

    Das Leben ist ein Scheißspiel..... Aber die Grafik is geil!

  • Hi Frederik,
    Herzlcihen Glückwunsch zu deinem Dieselross.
    Schönes Ding und sieht nicht einmal soooo schlecht aus .Ich hab da schon schlimmeres gesehn.
    Wenn du ihn in Teilen verkaufts bekommst halt noch bischen Geld.
    Schade isses trotzdem.


    Gruß Tuomas

  • Heute habe ich den kompletten Tankblock und die Lenkung entfernt. Auch nach dem Motor habe ich schon mal geschaut und ich konnte den Kolben mit einen Holzprügel ca 1mm nach unten bewegen; alles voller Rost. Natürlich habe ich wieder etwas Cola eingefüllt. Den oberen Teil der Laufbüchse habe ich schon rostfrei bekommen
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2659
    So sieht der Motor vom innen aus:
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2660


    Die bereits abgebauten Blechteile und der Limaregler (Bosch) sowie das funktionstüchtige Kühlwasserthermometer stehen nun zum Verkauf.


    Ach ja zum Getriebe: So wies aussieht war vor mit jemand mit der Flex daran am Werke und hat hinten eine Welle abgeflext
    Gruß

  • Anzeige

  • Nach 2 Tagen im Colabad habe ich mal leicht an der Kurbelwelle gedreht um zu sehen ob sich was tut und siehe da der Kolben bewegt sich vollständig! Nach nur 2 Tagen hat sich der jahrelange Rost komplett aufgelöst.


    Auch das Mähwerk habe ich abgebaut, es ist vollständig mit Antrieb, Handaushebung etc. Nur die Messerklingen fehlen und das Kurbelholz ist vergammelt
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2661
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2662


    Bilder sind leider nicht so optimal da die Aushebung an einem anderen Ort liegt als der Rest. Mähwerk steht nun zum Verkauf
    Gruß

  • So heute habe ich mich an sein Herz gemacht= den Kolben.
    Als erstes habe ich die 2 Seitendeckel am Motor entfernt. Dann habe ich das Altöl (warum sind da 2 Ablaßschrauben :o ???) abgelassen wobei zunächst nur Wasser kam.
    Anschließend habe ich mit einem Aluminiumkeil gaaanz vorsichtig die Sichererungsbleche der Pleulschrauben aufgebogen und diese herausgeschraubt. Schon konnte ich die eine Lagerhäflte entfernen und den Kolben mit Gummihammer´s Hilfe nach oben raustreiben.
    Für die ganze Aktion abe ich vll 25min gebraucht und ich muss sagen ich hätte es mir schwerer vorgestellt. Über den Zustand des Kolben bin ich echt überrascht gewesen auch die Lager und die Kurbelwelle sehen noch super aus.Aber seht selbst:
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2667
    (Die "Flecken" auf dem Kolbenhemd stammen von meinen Ölfingern^^)
    Nichmal die Kolbenringe sind defekt. Entweder hat der Fendt schonmal nen neuen Kolben bekommen oder aber er hat schon sehr früh den Getriebeschaden erlitten.

  • Anzeige

  • Akuteller Stand: Heute nach über 50 Jahren Zusammenhalt habe ich den Schlepper komplett getrennt. Allerdings hatte ich keinen Kran und auch keinen Helfer aber Improvisieren kann man immer :) .
    Zuerst habe ich 2 Paltten unter den Motor geschoben so das der Motor leicht angehoben wurde (Vorderachse leicht anheben).
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2674


    Dann wurden die Schrauben gelöst und ich konnte den vorderen Teil des Trakors nach vorne wegziehen. Zum Glück wars nich so schwer.
    Das Gleiche hab ich mit Motor und Getriebe gemacht so dass der Traktor nun komplett getrennt ist.
    http://www.traktorhof.com/forum/album_page.php?pic_id=2675
    Schwer wirds jetzt nur die Teile von der Palette zweckes Transport zu bekommen :roll:

  • Sers.
    Und? Weisst scho wie Du die Laufbüchse rausbekommst?
    Unten sollt das Werkzeug an dem Bund nicht breiter sein als die Büchse. Oben dafür einges breiter und etwas höher. Dazwischen eine stabile Gewindestange.
    :klatsch: Wenn Du schon soweit geschraubt hast dann bringst Du das leicht hin! :bauer:


    A guats Nächtle
    da Christoph

    Das Leben ist ein Scheißspiel..... Aber die Grafik is geil!

  • Anzeige

  • Moin Moin


    sach mal kannst du nochmal ein Bild von Gleitlagern der Pleuelstange reinstellen. Würde mich mal interessieren wie die bei dir ausschauen.

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!!
    --------------------------------------------------------


    Mein(e) Trecker:
    Fendt Dieselross F24 LA Bj. 1954

  • An guadn, Alexander:
    Das sind leider die einzigen Teile von denen ich noch keine Bilder hab. Die liegen beim Instandsetzer. Sollen aber OK sein. Hätte die Kurbelwelle vor und nach der Reinigung im Angebot.


    An scheena Tag no da Christoph

    Das Leben ist ein Scheißspiel..... Aber die Grafik is geil!

  • Jo zeig mal her wenn du die hast. Lässt du die Gleitlager wieder ausgiessen oder was hast du damit vor?

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!!
    --------------------------------------------------------


    Mein(e) Trecker:
    Fendt Dieselross F24 LA Bj. 1954

  • Anzeige

  • Salü.
    Die Lager sind noch OK. Brauche aber neue Kolben und er muss vielleicht die Buchsen vom Pleuelauge neu machen.
    Wenns ums ausgiessen von Lagern geht. Da gibts Richtung Rosenheim einen Spezialbetrieb. Die halten unsere Turbine von 1908 auch am laufen.


    An scheena Tag no

    Das Leben ist ein Scheißspiel..... Aber die Grafik is geil!

  • Bald is es komplett zerlegt.
    Heute auf jeden Fall warn die Achstrichter links und rechts dran.
    Nach lösen der Schrauben und ewas wackln kamen sie schon runter. Gewicht ca 50kg pro Stück, wobei der mit dem Differential noch ein bisschen schwerer war.
    Hier die Links zu ein paar Bildern:
    http://img504.imageshack.us/my.php?image=getriebe003np0.jpg
    Das mächtige Differential; sieht eigentlich noch ganz gut aus was? Nur ordentlich schwer is das Teil.
    http://img341.imageshack.us/my.php?image=getriebe005bh7.jpg
    Da hamm wir ein paar Bruchstücke vom Gehäuse; sieht lecker aus gell! Hoff mal mein Hela sieht innen nich auch so aus^^
    http://img114.imageshack.us/my.php?image=getriebe007xm6.jpg
    Mann, is die vll verdreckt^^


    So das wars für heute mit schrauben!
    Gruß

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!