Anzeige

  • Anzeige

    Hallo
    ich habe heute meinen Motor eigebaut und festgestellt er hat 0Bar!!!
    Öldruck. Er drückt das Öl noch nicht mal die Steigleitung zum
    Manomer hoch. Leitung ist neu.Kann man den Druck einstellen?
    Den Motor habe ich erst gekauft angeblich soll er gelaufen sein.
    Kann ich mir aber nicht vorstellen


    Gruß Andreas

  • Ist der Motor bei dir gelaufen oder haste nur mim Anlasser georgelt?Wenn ja dann kann es sein das dies auf die Art eine Weile dauert bis Öl kommt,vieleicht doch mal kurz laufen lassen,so nach 5Sek sollte schon Öl da sein,wenn nicht dann sofort aus und zerlegen und nach dem Problem suchen!

  • Anzeige

  • Hallo
    es kann sein das das Ölüberdruckventil hängt.
    Dann baut er glaub ich keinen Öldruck auf.
    Ich würde auf jeden Fall mal die Ölwanne abmachen.
    Dann siehst du das Ventil und kannst auch ohne Probleme die Ölpumpe ausbauen. Dann weist du mehr.


    MFG
    22er

    Meine Hanomag´s
    R19 Bj.54, R22 Bj.55,
    R27 Bj.55, R28 A Bj.52 mit Frontlader,
    R28 B Bj.52, R45 A Bj.52
    Deutz MAH711 Bj. 48
    Herford Typ BS, Bj. Nachkrieg

  • Anzeige

  • Hi andreas60,


    mit dem "laufen lassen" wäre ich auch sehr vorsichtig. Hatte das ja nach dem Zusammenbau meines 832ers auch. Letztlich war es bei meinem Schlepper die Ölpumpe. Dort waren die Zahnräder gegeneinander vertauscht worden.
    Ich würde im reinen Anlasserbetrieb von dort an die Ölversorgung kontrollieren.


    Gruß Karsten

    Hanomag R16 > Bj.1951
    Ritscher N 14 > Bj.1940
    Ritscher 204 > Bj.1940
    Ritscher 412 > Bj.1953
    Ritscher 517 M > Bj. 1962
    Ritscher 614 > Bj.1957
    Ritscher 832 L Junior > Bj.1957

    ------------------------------------------
    http://www.freundederritscher.de

  • Hallo Karsten,
    ich habe gestern Abend den Fehler gefunden, das Ansaugrohr zur Ölpumpe
    war ziehmlich zu. Ich habe die Pumpe aber trotzdem noch getauscht
    und Druckventil sauber gemacht.Kennst du einen günstigen Anbieter
    für Kopfdichtung ,Kolbenringe usw. ich habe den Kopf und die Kolben gleich
    mit konntrolliert.Habe gestern mir mal deine Seite angeschaut sind ja wirklich
    schöne Schlepper dabei.


    Viele Grüße


    Andreas

  • Hallo Andreas,


    schön das die Ursache so gut zu ergründen war.
    Ich habe meine Ersatzteile für den R16 alle bei Fa. Munk in Wiedensahl gekauft. (http://www.munk-hanomag.de)
    Hans Heinrich Munk ist ein absoluter Experte, und ein Besuch bei Ihm zeigt schnelle wie gut sortiert er in Sachen Hanomag ist.
    Viel Erfolg


    Gruß Karsten

    Hanomag R16 > Bj.1951
    Ritscher N 14 > Bj.1940
    Ritscher 204 > Bj.1940
    Ritscher 412 > Bj.1953
    Ritscher 517 M > Bj. 1962
    Ritscher 614 > Bj.1957
    Ritscher 832 L Junior > Bj.1957

    ------------------------------------------
    http://www.freundederritscher.de

  • Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!