Anzeige

Schrumpf / Pressringe für Deutz Hinterachs

  • Anzeige

    Halle Traktorfreunde.


    Kann mir jemand mal einen brauchbaren Tipp geben, wo ich für meinen Deutz 4006 Presshülsen finde, um die Hinterachslager tauschen zu können.


    Ich danke euch schon mal jetzt für die Hilfe.


    Gruß
    Kay


    Genau diese Pressmuffe meine ich. Leider bekomme ich sie nicht heil runter. Ich muss aber die Lager tauschen. Die Frage ist halt nur woher nehmen.

  • Was verstehst Du unter Presshülse? Ich kenne diesen Begriff nur in Verbindung mit Hydraulik- oder Kraftstoffschläuchen, und bei Drahtseilen.


    Und wofür braucht man diese "Presshülse", wenn mein ein Lager tauschen will?
    Ich vermute fast, Du meinst ein Stück Rohr oder eine große Stecknuss aus dem Knarren-(Ratschen)-Kasten, um das Lager aus dem Lagersitz zu schlagen. Kann das sein?
    Bitte korrigiere mich, wenn ich hier jetzt total daneben liege.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

  • F20GH,
    du liegst leider daneben, die Deutz Schlepper, haben an der Hinterachse, genauer gesagt an der Stechachse eine Art Pressmuffe, diese sitzt am dicken Ende der Steckachse vor der Bremse und Hält das Lager inklusive der Bremsenrückenwand ( oder wie heißt das Ding? )
    Sie wird erwärmt und auf diese Achse gesteckt, beim abkühlen zieht sie sich zusammen und hält dann richtig auf der Steckachse fest, sodass man sie nur mit dem Meißel abbekommt.

    Gruß Sven


    Sind die Hühner platt wie Teller, war mein Deutz mal wieder schneller

  • Anzeige

  • Hallo,
    ich hatte das gleiche Problem, hab die alten Schrumpfringe auf der Drehbank abgestochen und anschließend zwei neue angefertigt. Ich hätte noch einen übrig für einen F1L612.
    Wenn Du die neuen montierst, gib sie vorher in den Backofen bei 250°C und warte bis sie durch erwärmt sind, die Ringe können dann problemlos montiert werden.

  • Hallo


    Mein Deutz ist endlich fertig geworden. Die Aktion mit den Pressringen hat toll geklappt. Alle Spiele sin momentan fast auf Null und der Motor laüft wie ein Bienchen. Leider dabe ich einen Dichtring vergessen zu ersetzen, da er mir vorher nicht aufgefallen ist. Es ist der vom Getriebeeingang. Aber da muss erst wieder Winter werden, bevor ich da rangehe.


    Gruß
    Kay

  • Hast du neue Ringe benutzt oder die alten?
    Hab letztens mal in einem Werkstatthanduch nachgelesen, weil ich auch für ein Kumpel die Achsen am 4506 abdichten soll.
    Die beschreiben nämlich das den Ring mit dem Meißel aufschlagen soll.
    die müsste es ja noch Original geben, so alt sind die Schlepper ja noch nicht.
    Weiß jemand ne Hausnummer was so ein Ring kostet?
    Gruß

    Eicher EKL 15/II
    Fendt F12 GH
    Fendt GT 220
    Fendt Farmer 108S
    John Deere 830
    Schlüter S 650
    Schlüter Super 1250VL-LS Special

  • Anzeige

  • Hallo


    Um die Lager auszubauen oder den Simmerring zu ersetzen musst du die Pressringe definitiv zerstören. Da führt kein Weg dran vorbei. Also für meinen Schlepper sollte ein Ring ca. 86 € kosten. Na das fand ich mehr als fett. Ich wollte eigentlich nur den Ring kaufen und nicht Aktionär einer Firma werden. Da bin ich mal ganz entspannt zu einem Dreher gegangen und habe mir die Teile für 20 € drehen lassen. (Beide) Wenn du einen Dreher in der Nähe hast, kann der mit dem Außenmaß der Welle auch genau berechnen, wie groß der Innendurchmesser der Hülse sein muss, um eine Presspassung zu erhalten. Günstig wäre auch, wenn du mit der Achse und den noch drauf sitzenden Pressringen vorher die Maße nehmen lässt. Zur Not kannst du ja die Ganze Sache noch durch Körnerschläge am Einstich der Steckachse sichern. (was aber nicht unbedingt nötig ist) Habe ich auch gemacht, um ruhiger zu schlafen. Der Arbeitsaufwand ist ja nicht ganz ohne.


    Gruß
    Kay

  • Super dann weiß ich schon mehr.
    Ich hab letztens nach den Bremsbelägen geschaut, und hab gesehen das der Simmering leicht schwitzt. Und bevor ich neue Beläge drauf mache und die werden dann gleich wieder verölt, wollte ich das gleich richtig machen.
    Aber jetzt wird er wieder laufend gebraucht. Er bremst noch anständig und die Undichtigkeit ist minimal. Das kann warten bis zum nächsten Winter.
    Danke für die Info,
    Gruß

    Eicher EKL 15/II
    Fendt F12 GH
    Fendt GT 220
    Fendt Farmer 108S
    John Deere 830
    Schlüter S 650
    Schlüter Super 1250VL-LS Special

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!