Anzeige

Massekabel qualmt, brauche dringen Hilfe

  • Anzeige

    Hallo Traktorhof Gemeinde,
    Habe ein Problem mit meinem Massekabel das an die Karosserie angeschlossen wird.
    Beim start-versuch fiel mir auf dass das Massekabel das an die karosserie angeschlossen wird qualmte.
    Der Trakor wurde vor einer Woche neu lackiert und die Stelle an dem das massekabel angeschlossen wird, habe ich den lack weggekratzt und das
    kabel müsste eigentlich auf blankem metal liegen darum verstehe ich nicht wieso es qualmte.
    Ich wäre sehr sehr glücklich wenn mir jemand weiterhelfen könnte da am Sonntag ein Treffen ist und ich gerne dahin fahren möchte.


    mit freundlichen grüssen Thierry

  • Anzeige

  • Zitat von Thierry

    Hallo Farmer1,
    Das Kabel ist noch das was sonst immer drauf gewesen ist, mit dem Anlasser scheint awer noch alles in Ordnung zu sein, er dreht ganz normal.
    mfg Thierry


    Servus,


    bau das Kabel nochmal aus, kratze den letzten Rest Farbe unter dem Kabel weg, und schleif mit Schmirgelpapier auch den Kabelschuh vom Masseband und die Polklemme sowie den Minuspol blank.


    Mir ist das gleiche bei meinem Eicher Mammut passiert, nach jeder 2. Fahrt konnte ich das Prozedere wiederholen. Ich hab dann das Kabel, die Polklemme sowie den Kabelschuh erneuert, dabei gleich einen grösseren Querschnitt gewählt, seitdem hab ich Ruhe.



    Gruss Christoph

    It g'schumpfe isch g'lobet gnue


    Eicher Tiger EM 200 b Bj. 1962
    Eicher Mammut EM 500 S Bj. 1966
    Eicher Sechsfachwagen Typ 301
    Eicher Hoffahrzeug HD12 Typ 3941 mit Mistkanone
    Schlüter S650VS Bj. 1966 Forstausrüstung

  • Ich würde mal zwei Dinge machen:
    1. Nachdem Du die Stele schön blank gemacht hast fette sie auch - das verhindert das es wieder oxidiert (Polfett)
    2. Schau Dir mal die Verbindung zwischen Kabelschuh und Kabel genau an - sind da einzelne Litzen gebrochen? Ist das Kupfer oxidiert? Ist der Kabelschuh oxidiert? Evtl. Kabelschuh abmachen, alles Blank machen, fetten! und wieder aufbringen.

  • Polfett wird erst aufgetragen, wenn die leitende Verbindung hergestellt ist. Polfett isoliert nämlich und macht die Bemühungen zunichte.


    So funktioniert es: Entfetten mit Bremsenreiniger, dann ordentlich schmirgeln, nochmal mit Bremsenreiniger nachspülen, montieren, fetten bzwl Schraubenköpfe und Muttern lackieren.


    Wie oben angemerkt ist die Voraussetzung ist natürlich, daß die Litzen alle heil sind und im Kabelschuh ausreichende Verbindung haben. Kannst Kontaktspray reinsprühen und nach ein paar Minuten mit Preßluft den Dreck rausblasen.


    Gruß
    Michael

    "'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
    someone who wears his underpants on his head.'"
    (Terry Pratchett in "Maskerade")

  • Anzeige

  • Hallo,


    Also ich habe alles nochmal abgebaut und mit der Flex mit Drahtbürste blank geschliffen und nochmals montiert doch immer noch wird es heiss.
    Habe es auch mit einem anderen Massekabel probiert doch wa war es das gleiche resultat.


    Was würde passieren wenn ich ihn zum laufen bringen würde? Würde sich das Kabel dann noch mehr erhitzen?


    mfg Thiery

  • Hallo Thierry,


    geh lieber der Ursache auf den Grund.


    Wird das Pluskabel nicht so warm wie das Massekabel? Die Leistung, die in Wärme umgewandelt wird, muß ja irgendwo herkommen. Da der Motor quasi steht, kann die Leistung nicht von der LiMa kommen. Also wird sie aus der Batterie gesaugt. Das Pluskabel muß also die gleiche Leistung durchschleusen wie das Massekabel.


    Wird das Kabel nur warm, wenn der Anlasser dreht? Nach welcher Zeit? Es ist klar, daß nach einer Minute orgeln die Drähte glühen. Denn das ist so nicht vorgesehen.


    Gruß
    Michael

    "'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
    someone who wears his underpants on his head.'"
    (Terry Pratchett in "Maskerade")

  • Moin!
    Ich habe schon ewig keine Masse mehr über das Fahrgestell mehr laufen. Und habe deshalb gerade bei frisch lackierten Schleppern deshalb solche Probleme nicht.
    Zunächst ein Massekabel mit entsprechendem Querschnitt direkt von der Batterie zum Anlasser (z.B. an die Schraube mit der Anlasser am Gehäuse geschraubt wurde). Kabelquerschnitt dürfte um die 35- 50 Quadrat sein.
    Zu den Verbrauchern ziehe ich grundsätzlich ein extra Massekabel (1,5 Quadrat). Diese Massekbel führe ich an einen oder mehrere Stellen zusammen (Massepunkte). Zum Beispiel am Armaturenbrett. Diese Massepunkte werden dann mit einem 4 Quadratkabel entweder mit der Batterie oder mit dem Massekabel am Anlasser verbunden.
    Das hört sich anfangs nach viel Arbeit an, ist aber überschaubar und bewirkt eine sichere Funktion.


    Chereeo

    Fiat DT 615
    Fiat DT 315
    MAN A32A/0
    MAN 2 K1
    MAN 4R2
    MAN AS 330 ( 1xA Bj.52, 1xFH Bj.51 beide in üblen Zustand)
    Deutz F1L514
    Deutz E3.4 ( Leuchtgasmotor Bj. 1902)
    und und und...

  • Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!