Neuer Röhr 15R

  • Hallo,
    die Tage wurde ich aufmerksam gemacht das bei mobile.de ein Röhr 15R zu verkauft steht. Der Zustand auf den Bildern war ok und nach einem Anruf beim Verkäufer wurde ein Besichtigungstermin ausgemacht, einziger Nachteil 350km bis zum Röhr nach Bayern. Heute nach 3 1/2 stündiger Fahrt sind wird dann angekommen, nach einer Begutachtung und kurzer Fahrt waren wir uns sicher das wird ihn kaufen wollen. Der Verkäufer ging mit dem Preis etwas runter und wir besiegelten den Kauf mit einem Vertrag und einer Anzahlung. Der Zustand technisch ist super, Motor läuft ruhig und hat keinen Frostschaden, das Getriebe ist leise und wie der Motor dicht. Der Kühler, Elektrik etc ist auch in gutem Zustand, Reifen sind neu und der Lack und die Bleche sind gut. Einiges bleibt noch zu machen aber alles in allem kann er sofort Angemeldet werden da er noch TÜV etc hat er noch bis 2016. Ich werde die Sachen zwischen den anderen Röhr 24RA erledigen damit ich dieses Jahr noch ein paar Treffen besuchen kann. Von diesem Röhr wurden 400- 450 Stück produziert.
    Gruß Marvin

  • Hallo Marvin,


    Gratulation zum Röhr! Ich habe auch so einen. Welches Baujahr ist Deiner? Hast du ein Hurth-Getriebe drin?
    Freu' mich schon auf den Erfahrungsaustausch.


    Gruß,


    daMax

  • Das war eine Fahrt..A45 und A3 sind eine Katastrophe. In Summe gut 800Km gefahren, aber Hauptsache Marvin ist glücklich. Nun habem wir beide 3 Trecker. Ich freue mich schon aufs Röhr fahren :trecker4:

    Mit DieselGruß aus Wuppertal
    Tim


    You'll Never Walk Alone - Deutz D30 Bj63 + Hanomag Granit 500 Bj64

    ...ein Leben ohne Trecker geht - ist aber sinnlos!!!


    ...und was machst du den ganzen Tag? :trecker2: fahren

  • Hallo,
    Shockwave : Danke werde ich sicherlich haben :D Mh also langsam wird es eng aber die Autos können ja auch draußen Parken, dann kann ich verdoppeln :P
    @deMax: Danke, dieser ist Baujahr 1951 und ja er hat ein Hurth G76 drin. Gerne! freue mich immer wenn man sich mit anderen Röhr Besitzer Austauschen kann, leider gibt es keine weiteren Röhr bei und in der Nähe daher
    bin ich mit meinen beiden Röhr hier ziemlich alleine :cry: Hast du ein Bild von deinem 15R?
    DeutzTim : Bin dir dankbar das ihr euch das angetan habt damit ich Röhr Nr.2 bekomme :D Wir können bald nen Treffen alleine machen :lol:
    Ich mich auch :P
    Gruß Marvin

    Deutz F1L514/51
    Röhr 24RA
    Röhr 15R
    MAN Ackerdiesel 4R2/b
    2x Deutz MAH 711

  • Hallo Marvin,


    meiner ist ebenfalls Baujahr 1951. Bei mir ist ein Renk SG14-5 verbaut und der Traktor hat eine 6V-Elektrik.
    Ein Mähwerksantrieb sowie der kleine Aufzug von Rasspe sind auch dran, allerdings fehlt mir der ganze Rest.
    Ich denke da wird es auch schwer das passende zu finden.
    Der Schlepper wurde noch nicht restauriert. Allerdings hat wohl jemand mit etwas Farbe nachgeholfen.
    Ist aber nicht schlimm. Dennoch werde ich versuchen das wieder ab zu bekommen. Ansonsten werde ich
    ihn so belassen.


    Gruß,


    daMax

  • Hallo daMAx,
    sorry meine Antwort hat etwas gedauert da wir heute erst von Nordhorn wieder gekommen sind. Einen wirklich schönen 15R hast du da, wenn möglich würde ich ihn auch wieder in orginal Zustand versetzten, den hat man nur einmalig. Also das mit dem Mähbalken stelle ich mir auch kniffelig vor aber vlt hat man mal Glück, ich hätte auch gerne einen aber das wird warscheinlich schwer zu Verwirklichen sein. Ich bin erstmal froh wenn ich den Röhr hier habe damit ich das ein oder andere machen kann bevor man auf Treffen fährt.
    Gruß Marvin

    Deutz F1L514/51
    Röhr 24RA
    Röhr 15R
    MAN Ackerdiesel 4R2/b
    2x Deutz MAH 711

  • Hallo Marvin,


    nach Nordhorn möchte ich auch mal. War sicher super! Das mit dem Mähwerk am Röhr wird denke ich wirklich schwer. Aber kommt Zeit kommt Rat.
    Ich sehe Du hast Dir ein neues Kühlerthermometer zugelegt. Ist dass das von Delegro? Ich habe selbiges vor kurzem dort erworben und war überrascht wie groß das ist. Jetzt habe ich es noch nicht neben das Originalteil halten können, aber ich habe den Eindruck das es weit größer ist. Wie geht es Dir damit?


    Gruß,


    daMax

  • Hallo Max,
    Nordhorn kann ich dir nur empfehlen ist jedes mal ein Erlebnis! Ja vielleicht hat man mal Glück und findest ein passenden Mähbalken. Ja das Kühlerthermometer stammt von Delegro, und ja es ist größer als das was momentan dran war/ist. Ich habe viel rumgesucht und leider kein kleineres Gefunden daher bin ich zufrieden das ich überhaupt eines bekommen habe. Stören tut es mich nicht da der Vorteil ist das man es besser sieht :D Ich bin nur am überlegen wie ich es vor Diebstahl schützen kann, es war teuer genug wie du weißt. Und ich habe einen Röhr Aufkleber besorgt der nun das Thermometer ziert.
    Gruß Marvin

    Deutz F1L514/51
    Röhr 24RA
    Röhr 15R
    MAN Ackerdiesel 4R2/b
    2x Deutz MAH 711

  • Hallo,
    der Röhr steht nun bei mir Zuhause und ich bin sehr Zufrieden, er springt an und läuft wie ne eins :D Aber ein paar Sachen sind zu machen, Keilriemen, Ventile einstellen, Öle, Kühlwasser etc. Kann mir jemand die Maße des Keilriemens geben und wie groß das Ventilspiel sein muss. Bilder folgen morgen!
    Gruß Marvin

    Deutz F1L514/51
    Röhr 24RA
    Röhr 15R
    MAN Ackerdiesel 4R2/b
    2x Deutz MAH 711

  • Hier sind die versprochenen Bilder von heute :) Zudem habe ich noch Farbe in RAL 5015 gekauft um einige Stellen nachzuarbeiten, auch habe ich die noch Kennzeichenhalter gebaut für vorne und hinten, vorne wird das Nummernschild tief gesetzt um den Kühlergrill nicht zu verunstalten.
    Gruß Marvin

  • Hallo Marvin,


    schöner Traktor - schöne Bilder. :-) Eine Frage zum vorderen Kennzeichenhalter: Was hast Du denn mit dem Schmiernippel gemacht
    der genau hinter der Platte sitzt? Das Thermometer sieht doch ganz in Ordnung aus, muss jetzt mal zusehen das ich mein neues auf
    den Kühler bekomme. Vielleicht ist es doch nicht so schlimm wie ich mir beim Auspacken des Neuteils gedacht habe.


    Das Ventilspiel soll beim kalten Motor 0,35 mm betragen. (MWM KDW415E) Quelle ist das Werkstattdatenbuch das es für die Fendt Traktoren gibt. Den Titel habe ich gerade nicht parat.


    Was mir noch aufgefallen ist: Ist Deine Anhängerkupplung drehbar? Das hat meiner noch nicht. Auf den Bildern sieht man, dass bei Dir das
    Blech, welches den Fahrerplatz nach vorne schließt (analog Batterieseite) demontiert ist. War das beim Kauf dabei? Weiß jemand wie man das Blech korrekt bezeichnet?


    Gruß,


    daMax

  • Hallo Max,
    der Schmiernippel ist ersetzt worden durch einen Schmiernippel mit 90 Grad Winkel und da Platz zwischen Kennzeichenhalter und Vorderachsbock ist kann man das Problemlos schmieren. Also das Thermometer ist schon groß passt aber gut zum Messingdeckel und zum Trecker da kann man optisch keine abstriche machen. Danke habe heute die Ventile eingestellt :D Ja das Zugmaul ist wohl mal verändert worden, die zwei Flachstahlstücke wurden abgetrennt und eine drehbares Rockinger Zugmaul wurde montiert, diente wohl der Sicherheit. Mein 24RA hat auch das nicht drehbare Zugmaul. Also das Blech vom Fahrer aus rechts fehlt in der Tat so wie bei den meisten 15R, ich denke das Aufgrund des Mähbalken dieses Blech so oft fehlt. Ich habe das Blech aber neu Nachgefertigt und bereits angepasst, jetzt muss es noch Grundiert und Lackiert werden.
    Gruß Marvin

    Deutz F1L514/51
    Röhr 24RA
    Röhr 15R
    MAN Ackerdiesel 4R2/b
    2x Deutz MAH 711

  • Hallo,
    am Röhr geht es immer mal weiter. Ich habe jetzt erstmal Angefangen alles zu säubern und zu polieren, was ein Unterschied! Zudem habe ich einige Aufkleber angebracht und den Tankdeckel mit Zinkspray lackiert und die Dichtung gewechselt. Desweiteren ist endlich neues Kühlwasser drin mit einem großzügigen Anteil Forstschutz. Auch habe ich das Ventilspiel kontrolliert, war aber alles im Rahmen. Nun wird erstmal weiter geputzt und ich werde ein paar Schrauben wechseln und die Vorderachse neu Lackieren.
    Gruß Marvin

  • moin,


    das sieht gut aus!


    Wie meinst du das mit dem "großzügigen Anteil Frostschutz"? Nach Spezifikation des Frostschutz-Herstellers für besonders niedrige Temperaturen gemischt? Oder "viel hilft viel"?


    Mir sind in letzter Zeit doch unabhängig voneinander ein paar "gelernte Deutz-Fahrer" unter gekommen, vor deren Schrauber-Erfahrung und handwerklichen Fähigkeiten ich eigentlich den Hut ziehe. Daher hat mich deren Ansatz von reinem Frostschutzmittel doch sehr gewundert, bis sie schließlich doch mal auf die Spezifikationen geachtet haben. Und siehe da, im definierten Gemisch mit Wasser wirkungsvoller, so wie man es als Fahrer und Schrauber von wassergekühlten Motoren eigentlich von der Pike auf lernt. Aber erst nichts glauben wollen die Herren Luftgekühlten...