Anzeige

Kleinere Probleme mit IHC Farmall Cub

  • Anzeige

    Hallo zusammen,


    ich habe seit einiger Zeit einen IHC Farmall Cub aus der französischen Produktion in meiner Sammlung. Der Kleine macht leider seit dem Kauf ein paar kleinere Zickereien, die ich ihm jetzt endlich mal gerne austreiben möchte.


    Und zwar habe ich das Problem, dass der Motor nach rund 30 Sekunden ausgeht, sobald man einen Gang einlegt und die Kupplung kommen lässt. Im Stand ohne Belastung läuft der Motor problemlos, auch mehrere Minuten lang. Auch direkt nach dem Starten kann man erst einmal problemlos fahren, bis er eben nach ca. 30 Sekunden unter der Fahrt zu ruckeln beginnt und ausgeht, wenn man nicht die Kupplung tritt.
    Mein Hauptverdächtiger ist dabei auf jeden Fall der Vergaser. Hat eventuell jemand ein paar Daten zur Vergasergrundeinstellung oder sonst eine Idee, woran die Probleme liegen könnten?


    Außerdem bin ich noch auf der Suche nach diversen Ersatzteilen für den Cub, mehr dazu aber unter der entsprechenden Rubrik "Suche".


    Vielen Dank schonmal im Voraus und viele Grüße
    Sebastian

    IHC 824S•IHC Cub Cadet 123 (USA)•IHC Cub Cadet 127 (USA)•IHC 353•IHC Farmall F12 Row Crop (USA)•IHC Farmall Cub (Frankreich)•Eicher EKL 15/II•Eicher 3709•Steyr T80•MAN 2K1•RS09 GT122 Maulwurf•Holder EDII•Holder ED10 Knicklenker•Agria 2400

  • Hallo Sebastian,


    Grundeinstellungen zum französischen Solex-Vergaser sind mir nicht bekannt, die der amerikanischen Vergasen helfen hierbei wahrscheinlich nicht weiter.
    Ich vermute ebenfalls, dass der Vergaser der Schuldige ist. Es hört sich an, als ob bei geöffneter Drosselklappe nicht ausreichend Sprit in die Schwimmerkammer nachfließt. Schwimmerkammerventil? Dreck in der Leitung? Tankbelüftung verstopft? Vergaserschwimmer zu hoch eingestellt, sodass der Benzinpegel zu niedrig ist?


    Fahre doch mal eine Strecke ohne Tankdeckel. Dann hast du mit einfachem Mittel eine nicht funktionierende Tankbelüftung ausgeschlossen.


    Gruß, Hendrik

  • Hallo Hendrik,


    auch hier nochmal vielen Dank für deine Antwort!
    Der Vergaser an meinem Cub wurde vom Vorbesitzer erneuert, welcher allerdings leider inzwischen verstorben ist.
    Dreck in der Leitung schließe ich eigentlich aus, da der Vergaser beim Starten mit Choke teilweise kurz überläuft und tropft. Ich würde eher vermuten, dass sogar zu viel Benzin ankommt.
    Als erstes werde ich mal die Sache mit der Tankbelüftung testen, dann sehen wir weiter. Ich werde natürlich berichten. Ich hoffe, dass es ein derart einfaches Problem ist, denn auf Vergaser zerlegen bei einem französischen Traktor ohne Einstellwerte und französische Sprachkenntnisse habe ich eher nur so semi Lust.


    Aber wie heißt es bei uns in Bayern so schön:
    Schau ma moi, dann seng ma's scho!


    Viele Grüße
    Sebastian

    IHC 824S•IHC Cub Cadet 123 (USA)•IHC Cub Cadet 127 (USA)•IHC 353•IHC Farmall F12 Row Crop (USA)•IHC Farmall Cub (Frankreich)•Eicher EKL 15/II•Eicher 3709•Steyr T80•MAN 2K1•RS09 GT122 Maulwurf•Holder EDII•Holder ED10 Knicklenker•Agria 2400

  • Anzeige

  • Hallo Sebastian
    Wenn du meinst, der Vergaser läuft mit Choke über, schreibst du dann von einem Choke oder einem zusätzlichen Startvergaser?
    Chokes kenne ich nämlich eher von kleinen, einfachen Motoren, Startvergaser von größeren, leistungsfähigeren Motoren.
    Oder läuft der Sprit über, wenn du den Tupfer betätigst?


    Liter aber bitte doch mal aus, wie viel Sprit durch die Leitung läuft; kurzzeitig kann durchaus genügend ankommen, wenn der Motor davor aus war und Benzin nachfließen konnte, aber unter Last kann dann dennoch zu wenig nachfließen.
    Dies passt gut zudem von dir geschilderten Bericht, bei Standgas oder Gas geben ohne Last kann genau Benzin nachlaufen, wenn er fahren soll, braucht er mehr, was er nicht bekommt, zieht den Vergaser leer und geht aus.

    Gruß Alexander


    Agria 1700 Berning DK6
    Agria 1700 Hatz E 75
    Eicher EM 235


    Eine Blondine neulich beim Autohändler.
    "Bitte?"
    "Ich brauche einen neuen Ölpeilstab, meiner reicht nicht mehr bis zum Öl.

  • Hallo Alexander,


    wie Hendrik bereits im vorherigen Beitrag erklärt hat, haben die Cub's weder Startvergaser, noch Tupfer. Du schreibst von leistungsfähigen Motoren, da gehört die Vierzylindermaschine aus dem Cub mit ihren unfassbaren 11PS leider nicht dazu :-)
    Die Spritleitung werde ich auf jeden Fall trotzdem demnächst mal durchchecken, das wird wohl die nächste Arbeit, wenn es nicht die Tankbelüftung sein sollte.


    Viele Grüße
    Sebastian

    IHC 824S•IHC Cub Cadet 123 (USA)•IHC Cub Cadet 127 (USA)•IHC 353•IHC Farmall F12 Row Crop (USA)•IHC Farmall Cub (Frankreich)•Eicher EKL 15/II•Eicher 3709•Steyr T80•MAN 2K1•RS09 GT122 Maulwurf•Holder EDII•Holder ED10 Knicklenker•Agria 2400

  • Anzeige

  • Moin zusammen, Moin Sebastian,

    die Frage ist zwar schon ein Jahr alt, aber hast du die nötigen Informationen bekommen? Ich habe das gleiche Modell und fange gerade an. Ich habe einen Ersatzteilkatalog mit Explosionszeichnung von dem Vergaser und eine zweiseitige (allerdings englischsprachige) Beschreibung zu der Einstellung. Wenn dir das jetzt noch hilft, dann melde dich.

    BTW, gibt es eine Empfehlung für Ersatzteilelieferanten für den Cub? Im Moment suche ich die Dichtung unter dem Kühler (IH Mc Cormick Farmall Super Cub).


    Gruß Knut73

  • Anzeige

  • Moin zusammen, Moin Sebastian,

    die Frage ist zwar schon ein Jahr alt, aber hast du die nötigen Informationen bekommen? Ich habe das gleiche Modell und fange gerade an. Ich habe einen Ersatzteilkatalog mit Explosionszeichnung von dem Vergaser und eine zweiseitige (allerdings englischsprachige) Beschreibung zu der Einstellung. Wenn dir das jetzt noch hilft, dann melde dich.

    BTW, gibt es eine Empfehlung für Ersatzteilelieferanten für den Cub? Im Moment suche ich die Dichtung unter dem Kühler (IH Mc Cormick Farmall Super Cub).


    Gruß Knut73

    Hallo Knut73!

    Da ich auch gerade auch an einem französichem Cub schraube und der Vergaser auch ein paar Probleme macht, wäre ich an der Einstellungssache und an dem Katalog auch interessiert.


    Was die Ersatzteile angeht kann ich auch histoparts nl empfehlen

    Gruss Florian