Anzeige

Welches Öl nehmen?

  • Anzeige

    Hallo in die Runde,

    mein Fend 106 FWA 268/21...(8616 Std) habe ich letztes Jahr erworben und das Bläuen aus der Kurbelgehäusentlüftung hat etwas zugenommen, so dass ich mittelfristig wohl an die Kölbchen etc. rangehen muss.

    Mir wurde bei Übergabe als Motoröl 15W-40 "eingeflößt" und der Ölverbrauch ist nicht merkbar. Als Laie nun meine Frage, ob wie gefordert SAE 10/20 im Motor verwendet werden sollte, oder ob 15W-40 völlig ok ist und unter den Umständen weitergefahren werden kann?! Die alteingesessenen Bauern hier winken bezüglich Bläuung und Öl ab und sagen bei meinem Anspruch Weidewirtschaft (Pferde/Hobby) kann nix passieren und solange ich keinen deutlichen Leistungabfall bemerke kann ich weiterfahren.

    15W-40 habe ich für meinen Hannomag 400 noch ausreichend, bin aber etwas unsicher was ich tun soll, denn bei den Wintertemperaturen hier in Brandenburg kratzen wir selten an -20°C und daher auch kein 10W.


    Grüße vom Mike

  • Hallo Mike,


    gerade, wenn es im Winter Richtung -20°C geht, dann bist Du aber mit einem 10W-40 besser bedient, als mit einem 15W-40!

    Trotzdem, bei -20°C geht auch das 15W-40 noch - bedenkenlos!


    Ich habe in meinem 108er auch "nur" 15W-40 drin, und der läuft auch im Winter - problemlos damit.

    Notfalls halt den Motor im Stand etwas laufen lassen, bevor Du Drehzahl und Leistung abforderst.


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956

  • Also bevor wir jetzt dann beim 0W60 ankommen...


    Fahr den Bock mit 15W40, wenn du damit keinen Ölverbrauch hast, ist das gut so. Meist steigt der Ölverbrauch nämlich mit dünnerem Öl. Und diese aber bei 20° Minus Geschichte kann ich langsam nichtmehr hören... bei uns hier laufen Böcke mit 20W50 im Winter, jeden Tag am Futtermischwagen oder im Wald... da hat bisher auch noch keiner die Segel gestrichen..... nur mal so als Beispiel.


    Der Bock hat zudem nen Papierwechselfilter, also ist es nicht vonnöten, Einbereichsmotorenöl zu fahren. Falls hier wieder Enthusiasten mit den Schwebeteilchen im Öl daher kommen...


    Mfg Tobi

    „Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

  • Anzeige