Anzeige

Gibt es keine David Brown besitzer im Traktorhof ????

  • Anzeige

    Hallo Alex,


    du kannst ganz beruhigt überall STOU 15W 40 fahren ... also Ölbadfilter, Getriebe, und Motor ....


    Kühlflüssigkeit hat er etwa 7,5 Liter


    Die anderen Angaben stimmen etwa ... haben ja auch überall Markierungen.


    Wenn Du einen Frontlader hast und / oder Kippanschluss, dann Fülle in das Getriebe gern 4 - 5 Liter mehr ein ...

    ----
    So long


    Jan


    Freundlichkeit ist ein Bumerang ... sie kommt zurück
    (David Brown 25C (Bj 1955), 2 x 770 (Bj 1968), 775 (Bj 1975), 885 (Bj 1973), 990 (Bj 1974), 996 (Bj 1976), 1200 (Bj 1969), 1390 (Bj 1986), 1690 (Bj 1981)
    IHC 644 (Bj 1980), IHC 844 S (Bj 1980), CASE CS 120 (Bj 2002))

  • Hallo Jan und alle anderen,


    heute geht es an die Rekonstruktion des Hydraulikhebels.

    Anbei ein Bild und einige Fragen:

    1- Hier ist der Hebel abgebrochen und es hatten wohl schon einige Vobersitzer versucht was zu "richten"... da wird die Rekonstruktion angeschraubt.

    2- Fangeinheit? Hier kann der Hebel mit Stift (Bild Nr 4) hinten fixiert werden?

    3- Was hat es mit der Feder auf sich? Ich finde keine Funktion in den Beschreibungen? Hat Nr 5 etwas damit zu tun?

    4- Stift im Hebel zum Fixieren?

    5- "Platte" am Hebel?


    Freue mich über weitere Infos.


    Vielen Dank

    Alex

  • Anzeige

  • Moin,


    die Feder zu Nr 3 ist ein "Endanschlag für den normalen Hubbetrieb, wenn du auf andere Zylinder wechseln willst am Selectamatic Ventil, ziehst du den Hebel über den Endanschlag in den Federbereich um im inneren die Verstellmechanik freizugeben.

    2 Sieht nicht so original aus... muss ich unten mal schauen ob ich das auch dran habe


    Hast du eine technische Zeichnung oder Explosionszeichnung?


    wenn nicht mal schauen ob da nicht was zu finden ist =)


    Gruß Dirk

    wer es nicht versucht wird nie erfahren ob er es geschafft hätte


    :trecker5::-D


    Greetz Dirk

  • Hallo Dirk,


    danke für die Rückmeldung.

    Ja, die Explosionszeichnung habe ich und dort sind alle Teile auch so vorhanden (Nr.2 sieht im Original etwas anders aus - eine Platte mit Ausparung, anstatt "Haken").

    Nach deiner Erläuterung würde dann Nr 5 (am Hebel) die Feder nach hinten drücken, der Hebel geht schwer und "zeigt" die Funktion "Freigabe", wobei dann der Hebel mit Stift Nr 4 an Nr 2 "Fanghaken" in dieser Position fixiert werden kann.


    Einen Ausschnitt der Explosionszeichnung (oder die Zeichnung) darf ich nicht im Forum posten (als PN wäre ok?)?


    Gruß

    Alex

  • Kannst du gerne machen. Ich mach mal eben Fotos.


    Ich für mich benötige die Funktion der Regelhydraulik nicht und habe deshalb, dass DB eigene Ventil, vorerst ausser Betrieb genommen ich mache alles mit normalen Einhebelsteuergerät. Falls ich mal freischwingende Unterlenker benötige werde ich einen Einsatz mit Schwimmstellung verbauen.


    Mein DB Hydraulikventil hängt in der Stellung heben wie senken und ich müsste die ganze Geschichte zerlegen. Daies ist mir momentan zuviel Arbeit. Holzspalter Säge und Hubmast funktionieren auch so.

  • Anzeige

  • Hallo Dirk,


    dankeschön. So sehe ich jetzt, wie es in "echt" aussehen sollte :)

    Die Hydraulik war beim Vorbesitzer immer unten (da der Hebel ab war...) und er hat die Zapfwelle für seine Arbeit genutzt.

    Nachdem ich die Hebeleinheit abeschraubt hatte und damit die Stellung "Heben" eingestellt wurde, hat sich nach dem Starten hinten alles angehoben (damit funktioniert wohl noch alles).


    Was mir beim letzten Mal im Stand aufgefallen ist (kann gerade nicht wegfahren, da die Spurstangen noch nicht wieder dran sind), kein Gang eingelegt, Hydraulik hat sich angehoben und dann war da ein leichtes, kratzend-quietschendes Geräusch (kann es nicht genau beschreiben). Es war nicht immer im gleichen Rhythmus, Motor lief ca 5 Minuten. Vielleicht auch, weil der Hebel der Hydraulik nicht dran war und die Einstellung nicht fixiert werden konnte?

    Das Geräusch kam von evtl. (von oben gesehen), linke Seite Fahrersitz?


    Gruß Alex

  • Es gibt da eine Einstellroutine wo dieses Geräusch produziert werden soll. Ist aber für hier zu aufwendig.


    Oder du hast Luft drinnen oder ein Ventil bzw Oring ist defekt. Schwer zu sagen. Hoffen wir das er Druck hält. ;)

    wer es nicht versucht wird nie erfahren ob er es geschafft hätte


    :trecker5::-D


    Greetz Dirk

  • Hallo zusammen,


    nachdem es jetzt doch richtig kalt ist, schaue ich mir die ganzen Dokumente durch und versuche anhand von Bildern vom DB770 mal zu vergleichen.


    Am Kühler gibt es laut Teilekatalog/Bild 9 einen "Kühler-Rollo" und eine Zugkordel -> das leere Rohr habe ich dran, vom Rest ist nichts zu sehen.

    Wofür benötige ich das, bzw. brauche ich den Rollo und Zugkette?


    Dann habe ich mir noch neue Schalthebel-Manschetten besorgt, muss der Hebel dazu rausgenommen werden oder kann ich den Knauf oben abdrehen (der Sitzt fest und nach fest kommt oft ab....)?


    Vielen Dank

    Alex

  • Anzeige

  • Hallo Alex,

    das Rollo ist lediglich für den Winter und sehr kalte Temperaturen ... damit er nicht soviel zu kalte Luft zieht, und somit schneller auf Betriebstemperatur. kommt.


    Die Manschetten kannst du so wechseln ... Knopf oben kann man abschrauben.

    ----
    So long


    Jan


    Freundlichkeit ist ein Bumerang ... sie kommt zurück
    (David Brown 25C (Bj 1955), 2 x 770 (Bj 1968), 775 (Bj 1975), 885 (Bj 1973), 990 (Bj 1974), 996 (Bj 1976), 1200 (Bj 1969), 1390 (Bj 1986), 1690 (Bj 1981)
    IHC 644 (Bj 1980), IHC 844 S (Bj 1980), CASE CS 120 (Bj 2002))

  • Seit ich bei meinem 3-Zylinder die Kühlrippen durchgeblasen und geputzt sowie alles gerade gebogen habe, wird er ohne Rollo nicht mehr warm, auch im Sommer.

    Fahre fast immer mit geschlossenem Rollo.

    Wobei der aber auch nicht komplett schließt, ist ein Eigenbau.

    Super 1250 VL Special
    S 450
    Achtung Schlütermotor!
    Kinder und Kleinvieh aus dem Ansaugbereich!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!