Anzeige

Hydraulikprobleme mit MF 155

  • Anzeige

    Hallo Leuts!


    Also mein Vater hat sich ein MF 155 mit Frontlader zugelegt.
    Jetzt haben wir aber folgendes Problem, dass die Hydraulik überhaupt gar nich geht.... :?
    kennt sich jemand etwas damit aus!?


    Mfg tracktoRfreak

  • Hallo tracktoRfreak,


    ich kenne mich jetzt zwar nicht speziell mit dem MF 155 aus, aber folgendes solltest du mal prüfen:


    - ist genug Hydrauliköl im Tank?
    - falls Hydr. und Getriebe einen gemeinsamen Haushalt hat, ist dort genug Öl drin, ist die Saugleitung der Pumpe noch dran, so dass die Pumpe überhauft ansaugen kann?
    - dreht sich die Pumpe?
    - hast du mal komplett entlüftet?
    - Bei einigen Schleppern ist die Hydraulik sperrbar und muss an einem Hebel ENTSPERRT werden
    - ist die Hydraulik auf Zugkraft- oder Lageregelung eingestellt?
    - evtl steht sie auf Zugkraftregelung, dann könnte sie nicht immer arbeiten
    - hat der MF 155 einen Kraftmessbolzen oder so eine gebogene Blattfeder
    zwischen Sitz und Hydraulik? Ist diese gebrochen (passiert schon mal gerne)


    Da gibt es einiges zu prüfen ... .

  • alles klar.. so aufn ersten blick...
    -ob die saugleitung in ordung ist.. nehme ich stark an... kommt mer ja nich einfach so ran..
    -Funktion der Pumpe... keine ahnung.. Innenliegend
    -ja das mit mit dem entlüften... wie macht man denn das?? keine ahnung von
    -ich denke der MF hat ein Kraftmessbolzen... das is doch der Zylinder unterm sitz den du meinst!?


    achso... bei dem Deckel für die Feinfühligkeitseinstellung ist dahinter eine kleine Walze auf einer GAbel aufgehängt... und die war rausgefallen... nun haben wir aber keine ahnung wie diese wieder richtig rein muss..


    achja wenn der Motor läuft... kommt auf keiner Ölleitung etwas an.. egal wo!? :o

  • Anzeige

  • Also... Kraftmessbolzen gibts nur bei der Unterlenkerregelung, die MF155 haben das, wie alle alten MF mit einer Feder unterm Sitz geregelt, also Oberlenkerregelung.


    Mögliche Gründe für den Totalausfall gibts nicht viele.


    Multipower?


    Dreht sich die Zapfwelle? Kannst du Leistung an der Welle abnehmen?


    Also, wenn genug Öl vorhanden ist, der Ölmessstab sitzt rechts unter dem Fahrersitz, würde ich mit dem Siebfilter anfangen, dazu muss das Öl raus und der dreieckähnliche Deckel unterm Getriebe los, dann bist du am Siebfilter. Den muss man mit Benzin auswaschen.


    Kannst du mal ein Bild der Steuergeräte machen? Da gibt es evtl. noch eine Möglichkeit.


    Wenn mit diesen Bedingungen nicht zusammenhängt, ist die Pumpe im Eimer. Die ist einfach zu wechseln.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • + also der ein Multipowergetriebe hat der MF
    + die Zapfwelle drecht sich auch!
    + und mit dem Siebfilter... bin ich mir nich sicher ob der überhaupt sowas hat.. weil so ein Deckel finde ich nirgends.... :?:


    und wenn die Pumpe im Eimer is... is doch trotzdem ne ganz schöne arbeit, die is doch innenliegend...:?
    so hier Fotos von den Steuergeräten



    jetzt noch ein paar bilder von der kleinen Walze die rausgefallen war.. so wie sie jetzt drin ist... wurde es uns erklärt.. geht aber immer noch nich



    und nun noch eine Front und Heckansicht...


  • Bei alte MF`s laüft die Hydraulikpumpe über die Zapfwelle. Guck mal ob die Zapfwelle eingeschaltet ist.

    Aktuelles Projekt: Massey Ferguson MF35 mit Standard 23C Motor


    Holder ED II - 1952 - Holder D500
    Holder ED II - 1955 - Sachs D500
    Fordson Petrol Dexta - 1964 - Standard Petrol
    Massey Ferguson FE 35 - 1958 - Standard 23c
    Mercedes Benz Unimog 406 U65 - 1964 - OM352

  • Anzeige

  • Zitat von Traktorschrauber

    Bei alte MF`s laüft die Hydraulikpumpe über die Zapfwelle. Guck mal ob die Zapfwelle eingeschaltet ist.


    Die Muffe um die Zapfwelle zu schalten sitzt bei dem Modell hinter der Hydraulikpumpe.


    Der Deckel sitzt am Hinterachsgehäuse. Von unten. Ist mit drei 1/2 Zoll Schrauben fest.


    Schaltet die Multipower noch? Ich habe zwar nur einmal kurz ein Multipower offen gesehen, ich meine aber im Hinterkopf zu haben, das zum Schalten Öldruck benötigt wird. Bitte berichtigen wenn falsch!


    Auf den Steuergeräten kommt nirgends etwas an? heckkraftheber geht auch nicht? Schraub mal die Zulaufleitung zum Steuergerät ab, startest mal (Abstellzug aber auf "aus" lassen. Wenn Öl kommt ist da etwas am haken... Wenn kein Öl kommt ist die Pumpe kapput.


    Schlepper trennen ist keine große Sache. Bitte beachten, das in dem Flansch zwei Passschrauben verwendet sind. Die würde ich ersetzten, da diese total vergammelt sind. Wenn ihr außeinanderzieht, bitte absolut gerade auseinanderziehen. Die Buchse, die die beiden Getriebewellen miteinander verbindet, darf auf keinen Fall rausfallen. Wenn ihr die aus irgendeinem Grund abziehen müsst, Einbaurichtung beachten! Wenn du handwerklich nicht unbegabt bist, hast du die Pumpe spätestens nach vier Stunden in der Hand.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • ahhja :)
    das mit dem Traktor aufreißen.. lass ich lieb.. denn soviel arbeitsaufwand is der treker nich wert...
    der Vorbesitzer hat gemeint es müsse nur diese kleine rolle wieder eingesetzt werden... und dann geht wieder alles...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!