Überholung Hurth Allradachse im Eicher Schmalspur

  • Hallo zusammen,


    Bei Abschmierarbeiten habe ich an unserem Schmalspur Einzelteile eines Kegelrollenlagers gefunden. Daraufhin habe ich die Achse ausgebaut und zerlegt.


    Eins von 4 Kegelrollenlagern hat den Geist aufgegeben(ich vermute mal wegen wenig Schmierung). Die Einzelteile das Lagers haben sich deutlich eingeschliffen.


    Die Vorderachse wurde komplett neu gelagert. Wellendichtringe getauscht, Manschetten erneuert und am Ende noch etwas Farbe drauf.


    Anbei ein paar Fotos. Bei der Arbeit wird schon deutlich das ein Allradschlepper noch viele bewegliche Teile (vor allem teure)mehr hat.


    [Blockierte Grafik: http://img692.imageshack.us/img692/5876/20022010458.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://img715.imageshack.us/img715/2467/20022010461.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://img707.imageshack.us/img707/802/20022010464.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://img12.imageshack.us/img12/2226/26022010005.jpg]



    mfg


    Markus

    Eigene Schlepper:
    Fendt225 GT; Fendt220 GT; Lanz Alldog 1215; Güldner Multitrak; Fahr D135H;
    Fahr D130; Güldner Tessin A2W; Eicher Tiger2 EM235; Eicher Tiger 3008, Eicher Königstiger 3007S
    2x Eicher Schmalspur 3714A; Eicher 3720AS Eicher Mammut 3423S; Deutz F1L514; Deutz 5505

  • Hallo,
    ich seit kurzem in Besitz eines Schanzlin Gigant 350. Dieser hat hat ebenfalls eine HurthAllradachse. Ich vermute eine 952er, bin mir aber nicht sicher. Ich kann kein Typenschild oder Prägung finden. Weißt du wo dies Kennzeichnung normalerweise angebracht ist? Bei mir sind die Achsmanschetten defekt und auf der linken Seite verliert das Getriebe ein bisschen Öl. Ist das schwierig zu reparieren (Spezielwerkzeug)? Ich möchte mindestens baldmöglichst die Achsmanschetten tauschen, denn der Schlepper soll nicht nur präsentiert werden sondern auch arbeiten. Hast du da vielleicht ein paar Tipps, wie man das macht? Deine Arbeit sieht richtig professionell aus, allen Respekt.
    Viele Grüße aus Unterfranken
    Klaus

  • Hallo,


    ich habe gestern mit der Fa. Dexheimer telefoniert, die haben mittlerweile die Gleichlaufgelenke (das sind die unter den Manschetten) als Nachbau, damit wohl zu erschwinglicherne Preisen - nur falls Bedarf besteht.
    Spezialwerkzeug brauchst Du nicht, nur Kraft.


    Gruß,


    Martin

  • Grüß Gott,
    danke für deine prombte Antwort. Ich habe heute mal bei Dexheimer angerufen. Ich habe den Durchmesser am großen Band der Manschette gemessen. Lt. Dexheimer beträgt der Durchmesser bei 952er Achsen 100mm und bei 954er Achsen 120mm. Die größere Achse wurde selten verbaut. Ich habe jetzt mal die 952er Manschetten bestellt. Die Leute von Dexheimer sind sehr hilfsbereit. Du schreibst man braucht viel Kraft. Muss man die große Knickschale lösen und kann dann die Welle mit dem Gelenk abziehen?
    Viele Grüße
    Klaus

  • Hallo,


    zerlegt habe ich meines auch noch nicht, aber das ist alles "Schwermaschinenbau". Da sind keine Kugelschreiberfedern verbaut...


    Hast Du die Zeichnungen von der Vorderachse?


    Gruß,


    Martin

  • Hallo,


    wenn diese Achse auch bei Eicher verbaut wurde, und du Zeichnungen benötigst, dann wende dich doch an Eicher Ganacker.
    Die stellen ihre Unterlagen gern als Kopie zur Verfügung.

    Unsere Fahrzeuge:
    IHC 423
    IHC 644
    IHC 1246
    MAN 4S1
    MAN 4N2
    Allgaier A 22
    Eicher ES 400
    Eicher EM 235 S
    Hanomag R 19
    Bungartz T 5
    Lanz D 2816
    Ford 5000
    Holder B 10
    Unimog U 1200
    Hanomag-Henschel/Mercedes L307




    Und, und, und

  • Hallo Markus und die anderen natürlich auch


    Ich habe das Thema noch einmal ausgegraben weil ich genau mit dieser Achse auch Probleme habe:


    http://www.directupload.net/file/d/3511/ioc4nw97_pdf.htm


    Ich habe unseren Schmalspurschlepper Eicher 3706 Allrad vorne aufgebockt um beim Hurth Getriebe Ölwechsel zu machen. Dabei ist mir aufgefallen das die Räder extremes Spiel haben und sich hin und her bewegen lassen, ich weiß nicht richtig wie ich das beschreiben soll es ist ein wenig axiales Spiel was die Radnabe ( Pos 12 ) auf dem Flansch ( Pos 19 ) hat, aber das Rad lässt sich auch vom Sturz bewegen ( leichtes kippeln am Rad ). wahrscheinlich ist das normaler Verschleiß über die Jahre. Wie kann man das Spiel hier verringern oder gar komplett abstellen? Die Achse funktioniert eigentlich noch einwandfrei, nur wenn ich sie jetzt schon einmal ausernanderschraube würde ich sie natürlich auch komplett überholen und neu abdichten, dann sollte erst einmal für lange Zeit Ruhe sein. Habe auch schon gesehen das die Achsmanschetten hinüber sind, wo bekommt man denn noch Ersatzteile bzw. Verschleißteile für die Achse.


    bin über jeden Tipp dankbar

    mfG Thomas Schmidt

  • Hallo,


    die Gleichlaufgelenke und die Manschetten bekommt man bei GKN, die haben Werkstätten in ganz Deutschland, die LKW-Kardanwellen reparieren, einfach hingehen und neue bestellen. Ist billiger als Dexheimer.
    http://www.gknservice.com/de/nutzfahrzeuge/standorte.html


    Ich schaue mal in meine Unterlagen, wie die Teilenummer bei GKN lautet.


    Wenn die Achse Spiel hat, sind die beiden Lager 11 und 17 hin. Sind normale Kugellager und nicht teuer.
    Das einzige Problem bei mir war, die ganzen Inbusschrauben aus dem Deckel rauszukriegen. Da musste ich das volleProgramm auffahren: Torx reinklopfen, Ausbohren, Muttern auf die Schraubenreste aufschweißen usw.


    Gruß,


    Martin

  • Hallo Martin und alle anderen,


    habt ihr die GKN - Teilenummer für das Gleichlaufgelenk der Hurth 952 Achse mittlerweile (heraus)gefunden? Mein Gelenk auf der rechten Seite knackt bei Volleinschlag bedenklich und wird vermutlich nicht mehr lange halten.


    Hat evtl. jemand Informationen darüber, ob es Reparatursätze (Kugeln und Spannring) für die Gelenke gibt/gab? Wenn das Gelenk nicht zu weit ausgefahren wäre, würde sich der Aufwand doch lohnen.


    Viele Grüße und Danke
    Schanzlin1

  • Hallo,


    bitte entschuldige die späte Antwort, ich war einige Zeit nicht mehr im Forum.
    Es gibt keine Überholsätze für Gleichlaufgelenke. Ich hatte auch versucht, neue Kugeln zu bekommen, so bin ich auch auf GKN gestoßen. Da wollte ich nach passenden Schlachtgelenken fragen. Die haben dann gesagt, das die Gelenke von GKN sind.
    Ich gehe mal raus in die Garage und schaue nach der Rechnung.


    Gruß,


    Martin

  • Hallo Martin,


    vielen Dank für die Info.


    Ich hatte vor längerer Zeit einmal ein Gleichlaufgelenk für eine 952 Hurth Achse gekauft.
    Die Nummer, die dort eingeschlagen ist, findet man auch in einer Hurth Ersatzteilliste.
    Also bin ich einfach mal davon ausgegangen, dass es passt.


    Nun habe ich mit der Zerlegung meiner Achse begonnen und habe dabei festgestellt, dass das alte Gelenk der Achse definitiv nicht dem Ersatzgelenk entspricht. Die Anzahl der Zähne im Vielzahn auf der Radseite ist beim alten Gelenk 8, beim neuen Gelenk 19.
    Das alte Gelenk ist ca. 5 mm kürzer und hat zusätzlich eine gefräste Nut für die Aufnahme eines Seegerringes.
    Leider ist auf dem alten Gelenk keinerlei Beschriftung zu erkennen.


    Es scheinen also unterschiedliche Gleichlaufgelenke in 952er Achsen verbaut worden zu sein.


    Wie viele Zähne hatte denn dein Gleichlaufgelenk?


    Hat jemand Informationen zu den Unterschieden?


    Gruß
    Schanzlin1

  • Hallo,


    mein Gelenk hat devinitiv mehr als 8 Zähne, also wohl die neuere Verison.


    Gehe doch einfach mal zu einer GKN-Vertretung und zeige denen das Gelenk.


    Gruß,


    Martin

  • Servus zusammen,
    zunächst bitte ich zu entschuldigen, wenn ich einen zu alten Thread ausgegraben habe.
    Habe aber im Bezug auf Gummibälge für die Hurth 952 Allradachse nur diesen gefunden.
    Auch an meinem Krieger KS 30 A sind die Bälge mal zu erneuern.
    Artikelnummern, Preise und Bezugsquelle wurden hier ja schon aufgeführt.
    Bleibt noch der Montageaufwand.
    Hat schon jemand die Bälge getauscht und kann mir Aufwand/Vorgehensweise kurz beschreiben?
    Schon mal herzlichen Dank und Gruß
    Heinrich

    Auch "Kleine" leisten großes... :wink:

  • Hallo,
    da musst Du die Achsschenkel 23 abbauen, also die vier Schrauben 26 oben und unten aufmachen, die die Kegelrollen-Lager 42 halten, um die die Räder beim Lenken schwenken.
    Hoffe, das ist verständlich.
    Vorher ddie Verschraubung 1 des Gleichlaufgelenkes aufmachen. Dann den Achsschenkel abziehen, aber aufpassen, dass Du das Gleichlaufgelenk nicht aus dem Differential ziehst, sonst fällt die Klauenkupplung 46 von der Sperre runter.
    Die Zahlen beziehen sich auf das PDF weiter oben.
    Gruß,
    Martin

  • Servus Martin, vielen Dank für die kurzfristige Antwort.
    So weit ist alles verständlich.
    Lediglich wegen der eventuell herabfallenden Klauenkupplung bin ich unsicher.
    Um den neuen Balg zu montieren muss doch das Wellenende Nr. 53 herausgezogen werden,
    auf welcher die Klauenkupplung sitzt.
    Wie siehst du das?
    Gibt es zu der Zeichnung eventuell noch eine Teileliste?
    Schon mal danke und Gruß
    Heinrich

    Auch "Kleine" leisten großes... :wink:

  • Hallo Heinrich,
    ja, da hast Du recht. Hatte ich so nicht mehr im Kopf. Das Gleichlaufgelenk muss raus. Wenn Du aber die Differentialsperre einlegst (sperrst) ist die Klauenkupplung angepresst und fällt nicht runter.
    Schicke mir mal per PN Deine Mailadresse, dann schicke ich Dir was.
    Gruß,
    Martin

  • @ Martin, schon mal herzlichen Dank für deine Unterstützung, PN ist unterwegs.
    @ Moderation, "Eicher" könnte man eventuell entfernen, die Hurt ist ja in vielen Schmalspur verbaut.
    Danke und Gruß
    Heinrich

    Auch "Kleine" leisten großes... :wink:

  • Hallo,

    ich bin nur durch Zufall auf diesen Artikel und das Forum gestoßen, bin momentan an einer Hurth 954 Vorderachse von meinem Lindner Bf 320SA, gleiches Problem woher die Teile bekommen.


    Martin hatte ja damals weiter oben alles echt gut erklärt, ich kann nur leider über "GKN" nichts rausfinden.


    Vielleicht könnte mir ja doch noch jemand von euch weiterhelfen.


    Gruß Marinus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!