Anzeige

Sülchgau - Type 5

  • Anzeige

    Hallo zusammen,


    ich habe in der Garage von meinem Onkel einen Sülchgau - Type 5 "gefunden". Ich habe vor diesen zu restaurieren und war mir sicher im INTERNET genügend INFOs zu finden, um den Sülchgau so original wie möglich auf die Straße zu bringen. Dann habe ich aber herausgefunden, dass es ein ziemlich seltenes Stück ist und im INTERNET habe ich nichts brauchbares finden können. Nicht mal Bilder, die mir helfen könnten.


    Meine Fragen :
    * Hat jemand Dokumente (Pläne oder Bilder von einem Original), die mir bei der Restauration helfen könnten?
    * Weiß jemand, an wen ich mich wenden kann der mir Dokumentationen (Pläne oder Bilder von einem Original) zur Verfügung stellen könnte?


    Danke schön ...


    Komocar

  • Anzeige

  • Hallo Komocar,


    in dem Zustand, wie er ist, schließe ich mich Sulzermechaniker an, den würde ich nur technisch in Ordnung bringen. Würde mal sagen: Bremsen, Elektrik, Lenkung, Simmerringe und sicher die Antriebsriemen.
    Der Halter für die nicht vorhandene Lichtmaschine ist ja noch da ... .


    Für eine Vollabnahme beim TÜV benötigst Du Papiere, entweder die originalen, oder eine Kopie eines ähnlichen oder gleichen Typs als Vorlage. Ich kann auf den Bildern auch kein Typenschild entdecken.
    Dann könnte es schwierig werden.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

  • Anzeige

  • Hallo,


    Uriger Schlepper! Selten!


    Also Type 5 sagt mir nichts. Könnte das nicht auch ein Type 9 sein?
    Davon wurden 257 Stück gefertigt. Sie hatten einen Güldner Verdampfermotor. Bauzeit ca. 1950 bis 1953. Es wurden auch drei Sülchgau T9 mit München- Sendling- Diesel gefertigt!


    Die Firma hieß Sülchgau Maschinen, Landmaschinenbetrieb Alfons Schultheiss, Rottenburg a. Neckar


    Schlepper wurden dort nur zwischen 1950 und 1955 gefertigt.


    Gruß Gordon

  • Hallo zusammen,


    und erst mal danke schön für die Kommentare.


    Ich habe erst auch gedacht, dass ich die Farbe so lassen will. Wenn man aber näher hinschaut, dann sieht man, dass schon mal drüber lackiert wurde (siehe auch "neues" Bild vom Güldner-Typenschild, das ich unter dem LINK eingestellt habe). Deswegen würde ich gerne neu lackieren !?


    Ich habe noch ein weiters Bild von den Typenschildern hinzugefügt. Laut Typenschild ist es ein Type 5 von 1953.


    Bis dann ...

  • Hallo,


    Einen sehr schönen Ackerschlepper hast du da gefunden.


    Zum Thema Lackieren:


    Auch wenn der Traktor schon einmal überlackiert wurde, würde ich ihn nicht lackieren. Wenn man den Schlepper schön und gründlich reinigt, ud anschließend mit Leinöl konserviert, verschwimmen die Farben so zu sagen in einander...


    Lackieren kannst du den in 10 Jahren auch noch... Die Technik musst du so wie so machen, egal ob Lackieren oder nicht...


    Gruß Jakob

  • Anzeige

  • Oh Mann !


    Jetzt wirds kompliziert ...
    :-o


    * Die Haube, die auf meinem Sülchgau montiert war, ist genau die gleiche wie die Haube von einem Sülchgau T12 (siehe Bild von den Görlachs - 1. LINK von GTfan) ! Der soll ja nur 4x gebaut worden sein !?
    * Der Rest von meinem Traktor, auch die Scheinwerfer und Blinker die ich schon abgeschraubt habe, passt aber am ehesten zu einem Type 3 (siehe 1. Bild - 2. LINK von GTfan) !
    * Ach ja, auf dem Typenschild von meinem Traktor steht Type 5 !


    Wer kann helfen?
    :(


    Komocar

  • Anzeige

  • Ich habe mal im Internet nach Sülchgau Type 5 gesucht und bin dabei über ein Inhaltsverzeichnis eines Buches gestolpert. Über das Inhaltsverzeichnis gelangte man zur Deutschen Nationalbibliothek


    http://d-nb.info/994353685/about/html


    Rechts der Link "Lieferbar bei buchhandel.de" führt zu
    http://www.buchhandel.de/webap…ch&isbn=978-3-7654-7786-7


    Da kann man dann über den Klick "Reinlesen" beim Bildchen auch ins Buch reinschauen. Dort auf Seite 6 gibts dann das Inhaltsverzeichnis mit der Rubrik "Die Seltensten". Aufgeführt ist auch "Sülchgau 5" (Seite 276). Vielleicht ist das der gesuchte Trecker-Typ.


    Gegebenfalls hat ja sogar einer das Buch und kann mal nen Blick reinwerfen oder man ergänzt damit seine heimische Bibliothek ;-)


    Gruß


    Peter

  • Echt schöner Zustand des Typ 5. Ich hoffe du machst was schönes drauß ;)


    Vom Typ 12 wurden mehr als nur 4 gebaut, ich selbst kenne schon 4 verschiedene davon. Insgsamt wurden um 260 Stück aller Typen gebaut.


    Ich hab dir mal kurz mit dem Handy ein paar Bilder meines Typ 5 geschossen. Vielleicht hilfts dir ein bisschen weiter. Er befindet sich auch im Orginalzustand. Hat bis jetzt nur neue Riehmen (deswegen fehlt auch die Riehmenabdeckung) und Reifen bekommen ;)





    Allgaier R18
    Normag Zorge C10
    Sülchgau Typ 3
    Sülchgau Typ 5
    Hanomag R19
    BTC Bavaria S14E
    Zanker M1

  • Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!