Anzeige

RAL Farbton für Fritzmeier Umsturzbügel

  • Anzeige

    Hallo,
    ich möchte meinen Fritzmeier Umsturzbügel Restaurieren, deswegen suche ich die RAL-Nr. vom Lack.
    Weis jemand auch wo man die Originalen gelben Aufkleber von Fritzmeier herbekommt????


    LG. Christian :bauer:

    ,, Der Gaul frisst das ganze Jahr, das Dieselross nur, wenn es schafft"

  • Anzeige

  • Hallo,
    sicher gerne!!!,
    bei ebay soll es von Ebedol Farben für Fritzmeier Teile geben, sowohl hellgrau als auch das elfenbein (beige), mein Bügel war ursprünglich hellgrau, ob und wann es die Bügel auch in elfenbein gab weis ich nicht???
    Ich habe selber aber noch nicht bei Ebay nachschauen können, weil ebay hier auf der Firma geblockt ist.


    LG. Christian :bauer:

    ,, Der Gaul frisst das ganze Jahr, das Dieselross nur, wenn es schafft"

  • Eine Suche hier im Forum hätte Kieselgrau RAL 7032 als Farbe für den Fritzmeierbügel ergeben...


    Die Aufkleber gibt es hin und wieder im ebay, aber die Qualität ist alles andere als berauschend.
    Interessanter wäre, obs den grünen "Sicherheit ist gut - Konfortable Sicherheit ist besser..."-Aufleber auch schon irgendwo gibt.

  • Hallo Markus,
    ich hatte bevor ich die Anfrage gestellt habe, die Suchfunktion genutzt, aber nur ein Treffer erhalten, und den leider ohne eine Angabe zur Farbe/Farbnummer.
    Bei der großen Anzahl von Themen wird es echt schwer das Richtige rauzufiltern, aber vielleicht geht es mir nur so!!!!


    LG. Christian

    ,, Der Gaul frisst das ganze Jahr, das Dieselross nur, wenn es schafft"

  • Anzeige

  • Ist zwar uralt, passt aber hier rein:


    Gibt es einen Unterschied im Farbton zwischen RAL7032 kieselgrau und dem "Fritzmeier-Lack", den diverse Firtzmeier-ET-Händler vertreiben?


    Elfenbein soll es nicht werden, aber auf Fotos sehen die Verdecke und Ümsturzbügel irgendwie immer eher weißer/heller aus als kieselgrau...


    Gruß,
    Andi

  • Hallo,


    Den D6806 den wir Jahrelang von einem Verwandten gefahren sind hatte einen integrierten Überrollbügel im Fritzmeier Verdeck. Und der war auch eher hellgrau. Baujahr weis ich grad nicht mehr. Der Rumpf war schon so Mitternachtsblau wie bei der DX- Serie. Der Lack der Karosserie aber das hellgrün und die Felgen rot. Die Hellelfenbeinfarbe wurde meines Wissens nach aufgetragen bis ca. Mitte/Ende der 60 er Jahre. Vielleicht gab es auch je nach Verdecktyp unterschiedliche Farbgebungen gleichzeitig?


    Gruß Gordon

  • Anzeige

  • moin,


    ich kenne diverse IHC, Schlüter und Fendt aus den 70ern und 80ern, die hellelfenbeinfarbene Fritzmeyer-Bügel oder Käfige haben. Ab Werk, in erster Hand erhalten. Alternativ auch in Fahrzeugfarben lackiert, z.B. bei Fendt.
    Auch diverse ältere Schlepper mit Anfang der 1970er Jahre nachgerüsteten Bügeln sind alle elfenbein.


    mfG
    GTfan

  • Also RAL-Bezug habe ich bisher nur für kieselgrau und elfenbein gefunden, wenn so googelt, aber ich finde die beide weit weg von hellgrau.
    Gibts zu dem "hellgrau" auch einen RAL-Ton? Der gefällt mir irgendwie besser, auch wenn die Nachmachplanen eher beige aussehen und vielleicht damit eher zum elfenbein passen.

  • Anzeige

  • Ich glaub das mit dem grau täuscht, das ist nicht so dunkel.
    Schau mal den Bügel von meinem Güldner an, der ist auch in 7032 lackiert und das ist ziemlich hell. Ebenso vom Eicher und vom Farmer 2. Ich denke schon, dass der Farbton passt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!