Anzeige

Zapfwelle läuft nich - Hanomag

  • Anzeige

    moin,


    an meinem 324 funktioniert die Zapfwelle irgendwie nicht. Der Hebel im Fußraum lässt sich einfach hin und her schalten ohne großen wiederstand. werden die getrieberäder rund sein ? woran liegt das wohl?


    MfG Havy

  • Hallo
    Glaube nicht das die Zahnräder rund sind.
    Wenn sich der Hebel leicht bewegen lässt
    dann könnte der Sicherungsstift ,der den Schalthebel mit
    der Schaltwelle verbindet ,abgeschehrt sein.
    Versuch mal die Zapfwelle von Hand zu drehen,
    Motor aus!
    Dann die Zapfwelle einschalten
    Wenn sie sich im eingeschalteten Zustand
    von Hand leicht drehn lässt greifen die Zahnräder nicht
    ineinander.
    Schau dir mal die Welle an auf der der Schalthebel
    sitzt.
    Beim Ein und Ausschalten sollte die Welle sich mitdrehen.
    Gruß Peter

  • Anzeige

  • hast du eine Fahrunabhängige Zapfwellenkupplung ? Wenn ja kann die Kupplung kapput sein und nicht mehr schliesen und somit dreht sich die Welle nicht mehr,

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Zitat von Super450Vdriver

    hast du eine Fahrunabhängige Zapfwellenkupplung ? Wenn ja kann die Kupplung kapput sein und nicht mehr schliesen und somit dreht sich die Welle nicht mehr,


    Das weiß ich nicht. wie stell ich das jetzt fest ?

  • Anzeige

  • er meint ob du eine Doppelkupplung hast!
    das bedeutet, halb getreten kuppelt sie das Getriebe aus und ganz getreten kuppelt sie die Zapfwelle und das Getriebe aus!


    Ich kenne ja deinen Schlepper und daher weiss ich dass du eine Doppelkupplung hast!


    Diese ist in dem Zwischenstück, welches zwischen Motor und Getriebe geschraubt ist untergebracht!


    Um die zu wechseln, musst du den Motor ausbauen.....
    Also wenn du die Zapfwelle nicht wirklich brauchst, würde ich erstmal die Finger davon lassen!
    So eine Doppelkupplung ist auch Arschteuer.......

  • na so ein käse...und ich war schon am überlegen was ich mir bei gelegenheit mal für ein anbaugerät kaufen soll.


    find ich nich gut ^^

  • ne Doppelkupplung ist eine extra Kupplung für Fahrantrieb und eine extra Kupplung für die Zapfwelle die man unabhängig voneinander funktionieren.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

  • könnte natürlich auch noch sein, das es irgendwas anderes ist!


    dreht doch mal mit einer Hand an der Zapfwelle ( bei stillstehenden motor versteht sich! und lege dabei den hebel um!
    normalerweise musstest du dann spüren können, ob im Getriebe was einrastet!

  • Das kann ja auch bedeuten das einfach nur was ausgehängt ist. mach einfach den Geriebe deckel mal runter und schau nach. vielleicht ergibt es sich dann schon.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

  • mach einfach den Geriebe deckel mal runter und schau nach. vielleicht ergibt es sich dann schon.[/quote]


    :lol::lol: guter Witz!


    um den Getriebdeckel zu demontieren, musst du erst den Sitz,
    Hydrauliklblock und dann den Hydraulikzylinder abbauen!


    und dann??? dann sieht man gar nix!man kann nur quer durch die Zahnräder blinzeln und mit den Händen fühlen!


    Da du ja eine Doppelkupplung hast, kann ich dir nicht genau sagen, wie es bei dir aufgebaut ist!


    bei mir (ohne Doppelkupplung) verschiebt die Welle (die Betätigungswelle, die seitlich aus dem Getriebe kommt)ein Zahnrad auf der Zapfwelle


    Wenn man jetzt die Zapfwelle nach hinten rauszieht, fällt dieses Zahnrad von der Welle runter und bleibt unten im Getriebe liegen.....


    Ohne demontieren Getribedeckel bekommt man das Zahnrad aber auch nicht wieder auf die Welle....


    Vielleicht hatja jemand daran schonmal rumgefummelt???
    Oder der Betätigungshebel im Getriebe ist verschlissen...


    Aber wie gesagt, ich weiss nicht ob du dieses Zahnrad überhaupt eingebaut hast, wegen der Doppelkupplung!

  • Hallo
    meines wissens hast du dieses Zahnrad im Getriebe. Um die Zapfwelle zu betätigten tretest du die Kupplung und rückst dann die Zapfwelle ein. Wenn du das Pedal los läst läuft die zapfwelle an. Hättest du das Zahnrad nicht würde die Zapfwelle immer laufen außer wenn das Pedal getreten ist.


    Merkst kannst du die Zapfwelle bei ausgeschaltetem Motor drehen?
    Auch wenn die Kupplung getreten ist?


    Es kann sein:
    die Kupplung hängt und schliest nicht mehr,
    Das schiebe Rad auf der Zapfwelle wird nicht bewegt oder
    du hast gar kann zahnrad mehr auf der Welle.


    Wenn du den Getriebedeckel ab hast siehst du das Zahnrad und kannst es auch bewegen bzw sehen wenn die Meschanik arbeitet.
    Bei deinem Schlepper mit Hydraulik ist das demontieren des Deckel natürlich arbeit. Ich würde es aber eher machen wie den Motor auszubauen.


    Pass auf falls du die Zapfwelle ausbaust das das Zahnrad wie gesagt nicht nach unten fällt. Sonst brauchst du einen kleinen Bruder mit viel Geduld und kleinen Händen.


    Hoffe ich konnte die Helfen.


    MFG
    22er

    Meine Hanomag´s
    R19 Bj.54, R22 Bj.55,
    R27 Bj.55, R28 A Bj.52 mit Frontlader,
    R28 B Bj.52, R45 A Bj.52
    Deutz MAH711 Bj. 48
    Herford Typ BS, Bj. Nachkrieg

  • War ja nur ein verdachts moment. Wenn man SIEHT wie´s innen ist kann man sicher gehen und zwar nur dann. Bei manschen Schleppern ist es nur ne Stunde arbeit. Ich kenne Hanomag nicht. Und im Prinzip empfielst du ja doch das selbe oder?

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

  • Moin, danke für die meinungen und ratschläge. aufgund dessen, dass in 4 tagen mein sommerurlaub beginnt, werde ich die demontage vom deckel wohl auf später verschieben.


    aber vorab:

    Zitat von Hanomag R22

    Merkst kannst du die Zapfwelle bei ausgeschaltetem Motor drehen?
    Auch wenn die Kupplung getreten ist?


    die Welle läßt sich bei ausgeschaltetem motor drehen und auch wenn die kupplung dabei getreten ist.


    Zitat von Hanomag R22

    Pass auf falls du die Zapfwelle ausbaust das das Zahnrad wie gesagt nicht nach unten fällt. Sonst brauchst du einen kleinen Bruder mit viel Geduld und kleinen Händen.


    kleinen bruder leih ich mir beim nachbarn.


    Zitat von Frederik

    Hast du das Getriebeöl schon einmal gewechselt? Dies selber würde das Problem zwar nicht lösen, aber du könntest im Öl Späne etc finden, falls ein Zahnrad rund gedreht ist oder ein Lager etc defekt. Zerlegen kannst du dann ja immer noch.


    Hab ich noch nicht gewechselt, müsste ich wohl eigentlich mal.
    aber wer weiß wie lange die schon nicht mehr läuft ? in der zwischenzeit können ja schon 3 ölwechsel stattgefunden haben.


    MfG

  • Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!