Einspritzpumpe tauschen

  • Guten Morgen zusammen,


    als neues Hobby von mir, möchte ich mir einen Traktor zulegen.


    Ich könnte aktuell einen Hanomag 601 S Baujahr 1970 Eckhauber bekommen, der aber sehr schlecht anspringt, was offensichtlich an der Verteiler ESP und den Ventilen liegt. Da ich noch nie so wirklich was von den Verteiler ESP's gehalten habe, möchte ich diese gegen eine Reihenpumpe von Bosch tausche, nur welche!? Habe hier im Forum gelesen, das hanoschlüter mit diesem Umbau schon Erfahrungen gemacht hat, wollte ihn auch per PN kontaktieren, aber das geht hier im Forum als Neuling nicht so schnell, eigentlich Schade!

    Naja, sei es wie es ist, vllt. kann mir hier auch ohne PN Konversation den einen oder anderen Tipp zu dem Umbau geben.


    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.

    Gruß

    Jürgen

  • Guten Morgen Jürgen,


    mein Tipp wäre, insofern du den Traktor kaufen willst, du dir als erstes die entsprechende Fachliteratur (Betriebsanleitung, Ersatzteilliste, Werkstatthandbuch etc.) besorgst, eine Bestandsaufnahme des Fahrzeug durchführst und dich mit der Hanomag-Technik auseinander setzt. Das der Traktor schlecht anspringt muss nicht zwingend an der Einspritzpumpe liegen.


    Gruß Tobias

  • Hallo Tobias,


    zunächst einmal vielen Dank für deine schnelle und Rat gebende Antwort.


    Also, es ein Traktor, der ( noch!? ) im Eigentum eines guten Bekannten von mir ist. Der diesen Mangel schon genannt hat. Jetzt ist es nur so, die Zylinderkompression kann ich selbst prüfen, aber was die Pumpe angeht, kann ich diese nur ausbauen und zum prüfen vergeben, ohne aktuell zu Wissen, was die Pumpenprüfung kostet. So bliebe mir noch die Alternative, meine alte Pumpe gegen eine Austauschpumpe zu wechseln, Kosten hierfür liegen bei ca. 1500 Euronen. Sicherlich hätte ich dann wohl erstmal Ruhe, was Schäden an der Pumpe betrifft, allerdings hätte ich doch gerne auf eine Reiheneinspritzpumpe umgebaut, sofern möglich. Hierzu bräuchte ich aber wie schon gesagt viel mehr Info, die ich hier erhoffe zu bekommen.


    Das mit der Fachliteratur ist eine Super Idee von dir. Die Literatur werde ich mir mal versuchen über das Netz zu beschaffen, sofern Notwendig, denn ganz sicher bin ich noch nicht ob ich mir den 601 antun soll.


    Gruß

    Jürgen

  • Hallo Azubi :wink:


    Nein, angefragt habe ich bei Schnaars noch nicht, wegen dem Preis einer Pumpe, aber aufgefallen sind die mir schon im Netz bei meiner Suche. Dennoch vielen Dank für die Info!


    Gruß

    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    Die Glühkerzen bzw. Glühsystem auch mal checken. Das mit dem Motorprüfen ist auch sehr gut. Würde alles Prüfen was mit dem Startvorgang zutun hat. Als letztes würde ich die Einspritzpumpe tauschen bzw. ersetzen gegen eine andere. Ich würde dir auch empfehlen wenn du dich entschieden solltest denn Einspritzpumpe Typ beizubehalten deine eigene Pumpe reparieren zulassen. War bei mir günstiger gewesen und ich wusste was ich habe.

    Das mit der Literatur ist auch Pflichtprogramm aber schau dir genau an was du kaufst es gibt gut und schlechte Kopien. Ich habe mir meist original Werkstatthanbücher gekauft.


    Mit freundlichen Grüßen Alex

  • Hallo Jürgen,


    den Kompressionsdruck zu Prüfen ist doch schonmal ein guter Anfang :thumbup:


    Ich würde nach dem kompletten Einspritzsystem (Tank, Filter, Vorförderpumpe, Einspritzpumpe, Düsen etc.) schauen. Vor einigen Jahren hatte ich bei meinem Hanomag das Problem, dass der Kolben der Vorförderpumpe fest war sowie eine Kraftstoffleitung fast vollständig mit Schmutz und Ablagerungen gefüllt war.



    Gruß Tobias

  • Hallo Leute,


    ich bin echt Froh, das ich doch reichlich Input und Tipps von Euch bekomme, ich denke das ich die, sofern ich mich tatsächlich entschließe den 601 zu erwerben, erst einmal umsetzen werde, bevor ich mich an den Umbau von Verteiler auf Reihenpumpe entschließe.


    Gruß

    Jürgen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!