Mc Cormick D432

  • Hallo,

    habe einen Mc Cormick D432. Er lief erst super und jetzt nur noch auf zwei Zylindern.

    Ich habe soweit schon alles versucht was mir eingefallen ist, um heraus zu finden warum er das macht.

    Pumpe sollte ok sein, alle Düsen spritzen oder nebeln ein.

    Die Düsen sollten also auch ok sein.

    Den Zeitpunkt der Einspritzung habe ich auch kontrolliert, stimmt.

    Die Kompression ist bei allen Zylindern gleich. Es zünden aber nur die ersten zwei. Zylinder drei und vier bleiben kalt am Krümmer.

    Eine neue Zylinderkopfdichtung ist auch drauf. Dachte die alte wäre von drei zu vier durch und die Kompression würde sich hin und drücken.

    Ich habe keine Idee mehr was es noch sein könnte.

    Hat vielleicht jemand mal das gleiche Problem gehabt und konnte es beheben. Bin um jeden Tipp dankbar.


    Gruß

  • Moin moin und herzlich Willkommen, Namenloser.


    Du hast ja schon eine ganze Reihe Punkte abgearbeitet, die bei solch einem Problem kontrolliert werden sollten.


    Hast du die Kompression vor oder nach dem Wechsel der Zylinderkopfdichtung gemessen? Wie sind die Messwerte?

    Spritzen die Düsen auch alle vier gleich gut? Oder spritzen manche, andere nebeln nur? Hast du die Düsen schon mal zwischen den Zylindern getauscht und beobachtet, ob der Fehler mitwandert?

    Die Ventile sind nach Werksangabe eingestellt und in Ordnung?


    MfG

    Fabian

  • Hallo Fabian,


    habe die Kompression nach dem Wechsel gemessen. Liegt so bei 30 bar. Ist aber bei allen Zylindern gleich.

    Die Düsen habe ich auch schon untereinander getauscht. Fehler bleibt gleich. Wandert nicht mit.

    Das Nebelbild ist nicht mehr das beste aber zwei Zylinder laufen halt und zwei nicht.

    Die Ventile stelle ich immer auf 0,3 mm ein. Sind auch dicht.

    Es ist auch nicht der erste Traktor den ich mache. Wir haben ca . 35 Mc Cormick im Bestand.

    Bis jetzt hab ich alle zum Laufen gebracht. Nur der hier will nicht.


    Gruß Michael

  • Hallo Michael,


    Du schreibst: Pumpe sollte ok sein, alle Düsen spritzen oder nebeln ein.

    Hast Du auch die Einspritzmenge mal ermittelt? Vielleicht bekommen die zwei Zylinder, die kalt bleiben

    nur einen Bruchteil von dem, was sie benötigen.


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956

  • moin ,


    Ich seh hier die Einspritzpumpe als Übeltäter, wenn der fehler nei getauschten düsen nicht mit wandert .


    Einfach mal ausbauen und aufden Prüfstand packen.


    Gruß Markus

    Meine Eicher :
    Eicher Tiger 2 EM 235 mit FL (restauriert)
    Königstiger 2 (3015) in Restauration
    Eicher 3072 TURBO im Original Zustand
    Eicher G 400
    Eicher ES 201
    Eicher ES 400
    Eichus Stapler
    Eicher 3251 HS



    Eicher war gut, ist gut ,
    und bleibt weiterhin gut !