Anzeige

Wo Natoknochen anschliessen ?

  • Anzeige

    Hallo,
    möchte an meinem Güldner ein "Natoknochen" anbringen. Leider keine anleitung dabei.
    Wo muss ich ihn anklemmen ? Plus oder Minus.


    Hatte die Suche bemüht allerdings nichts gefunden.


    Danke für de antworten !



    Gruß

  • Hallo ,


    bei den neuen Fahrzeugen von den letzten 10 Jahren ist der
    Natoknochen meistens am Pluspol des Zündschlosses angeschlossen
    worden . Auch bei Schienenfahrzeugen .


    Gruß Jürgen


    :trecker7:

    Einmal Güldner , immer Güldner .
    Unsere Fahrzeuge :
    Güldner Burgund Tragschlepper Bj. 1961
    Deutz D 4006 Bj.1973
    Fahr C30 Fahrgestell
    Bauwagen Bj. 1976 Hersteller W.Kleusberg
    PKW Anhänger Pongratz

  • Anzeige

  • Wenn der Schalter und das Gehäuse nicht isoliert sind, solltest Du den Schalter unbedingt in Minusleiung (Masse-) "hängen!!!
    Bei komplett isolierten Schaltern geht auch die Plusleitung.


    Vom (Wirk-) Prinzip her ist es egal, wo der Stromkreis unterbrochen wird.


    Dieser hier http://www.oldtimerbedarf.de/B…nschalter-Notaus-12V-100A geht bei Plus und Minus.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

  • Moin!
    Mit dem Anschluß an Minus macht es aber nur Sinn, wenn er gleich hinter der Batterie sitzt. Ich habe es oft gesehen, dass ein extra Minuskabel von der Batterie zum Anlasser gezogen war und dazwischen war der Knochen. Hübsch unsinnig, da der Anlasser ohnehin Minus/Masse von der Karosserie bekommt.
    Echt war, dass machen einige! Und das hat auch einen Grund. Komisch. Zwei haben auf Nachfrage den Knochen anfangs zwischen das Pluskabel gesetzt, haben aber schnell bemerkt, dass der Knochen (Batterietrennschalter) obwohl neu einen recht hohen Widerstand hat und den Motor besonders im Winter zu langsam andreht.
    Meine Erfahrung ist, dass der Übliche Schalter bis 2 PS Starter geht. Bei 4Ps - Startern ist sogar ein 24 V - Schalter mit entsprechend höherer Ampereleistung im 12V - System bei mir trotz neuer Elektrik und Starter stumpf in Rauch aufgegangen. Hab deshalb den Schalter in die Tonne gehauen. Brauch den ja eh nicht. Die Elektrik ist neu und somit sind auch keine Kriechströme vorhanden. War ja auch nur versteckt gegen unberechtigten Zugriff gedacht. Jetzt übernimmt das mein Hund......


    Chereeo

    Fiat DT 615
    Fiat DT 315
    MAN A32A/0
    MAN 2 K1
    MAN 4R2
    MAN AS 330 ( 1xA Bj.52, 1xFH Bj.51 beide in üblen Zustand)
    Deutz F1L514
    Deutz E3.4 ( Leuchtgasmotor Bj. 1902)
    und und und...

  • Anzeige

  • Zitat

    War ja auch nur versteckt gegen unberechtigten Zugriff gedacht.


    ... genau aus diesem Grund werde ich auch einen Natoknochen bei mir verbauen. Sicher ist sicher.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

  • Hallo,


    Auch wenn der Schalter in den letzten 10 Jahren meistens am Pluspols des Zündschlosses sitzt, macht das bei einer offenen Bauweise eines alten Traktor keinen Sinn, da man den mit einem einfachen Schraubenzieher oder ein Stück Kabel am Magnetschalter des Anlassers brücken kann. Wenn überhaupt sollte man es machen wie der Hendrik (Hinnerk) beschrieben hatte. Wenn das der Güldner sein soll, wie er im Profilbild zu sehen ist, kann man sich das ganze auch schenken. Wenn da jemand so großes "Interesse" an diesem Fahrzeug hat, dann wird ihn ein Natoknochen wohl kaum hindern. Außerdem lässt er sich bestimmt problemlos anziehen.


    gruß Lukas

    Aktuelles Projekt: Massey Ferguson MF35 mit Standard 23C Motor


    Holder ED II - 1952 - Holder D500
    Holder ED II - 1955 - Sachs D500
    Fordson Petrol Dexta - 1964 - Standard Petrol
    Massey Ferguson FE 35 - 1958 - Standard 23c
    Mercedes Benz Unimog 406 U65 - 1964 - OM352

  • Es geht beides
    Wikipedia schreibt:
    Der Batterieschalter wird in der Regel als einpoliger Schließer in die Minus-Rückleitung zwischen Masse und Minuspol der Batterie geschaltet. Es gibt Schalter mit isoliertem Gehäuse und Schalter mit Metallgehäuse. Schalter mit Metallgehäuse haben nur einen isolierten Anschlusskontakt und werden beim Einbau mit dem zweiten Anschluss (Gehäuse) direkt elektrisch leitend mit der Masse verbunden. Beim Einbau eines Batterieschalters in die Minus-Rückleitung muss das von der Batterie kommende Masseband unbedingt mit einer Isolierung versehen sein, da ansonsten der Batterieschalter unwirksam wird (vgl.Massekurzschluss). Schalter mit isoliertem Gehäuse haben zwei Anschlussklemmen und können auch in die Plus-Leitung geschaltet werden, diese Schaltungsart ist aber nicht üblich. Für Fahrzeuge mit zwei Batterien gibt es auch zweipolige Batterieschalter.


    Der handbetätigte Batterieschalter ist jedoch nur beim Stillstand des Verbrennungmotors wirksam, wenn die Lichtmaschine keine Spannung abgibt. Wird der Schalter während des laufenden Betriebes abgeschaltet, kommt es bei Drehstromlichtmaschinen aufgrund der Remanenz der Lichtmaschine zu einer Spannungsüberhöhung. Dies kann zur Zerstörung der Lichtmaschinen-Dioden führen. Deshalb darf der handbetätigte Batterieschalter nur im Stillstand des Motors betätigt werden. Außerdem läuft der Verbrennungsmotor trotz betätigtem Schalter weiter, da er von der Lichtmaschine mit elektrischer Spannung versorgt wird. Somit kann der Batterieschalter bei Verbrennungsmotoren keine Not-Aus-Funktion übernehmen. Wenn der Batterieschalter bei stillstehendem Verbrennungsmotor abgeschaltet ist kann dieser Motor nicht mehr gestartet werden, da die Spannungsversorgung für die gesamte Bordelektrik unterbrochen ist


    MFG Michael Hirsch :trecker1:

  • Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!