Anzeige

McCormick D432 Kühlwasserverlust im stehen

  • Anzeige

    Hallo,


    ich habe mir vor ein paar Wochen meinen ersten McCormick gekauft.

    (D432, BJ63, Ausgleichsbehälter vom Vorbesitzer gebaut)


    Anfangs lief er super, bis er jedoch beim Ausgleichsbehälter Wasser verloren hat und heiß gelaufen ist.

    Er stand dann ein paar Tage in der Garage. Ich habe Wasserstand, Deckel etc, schon kontrolliert.

    Jetzt ist es so: Als ich ihn angemacht habe und losgefahren bin, gab es keine Probleme. Erst

    als ich nach ca. 20min stehen geblieben bin, um ihn kurz zu kontrollieren, lief auf einmal wieder Wasser oben raus (Motor war an).

    Also schnell umgedreht und und wieder nach hause.

    Sobald ich wieder Geschwindigkeit hatte, lief kein Tropfen mehr raus.


    Ich hoffe jemand kann mir helfen.

    (Bilder und zusätzliche Infos kann ich gerne reinstellen)


    Grüße

    Max

  • Wasser verliert er am Ausgleichsbehälter. Der ist über dem Motorblock und im Prinzip an der höchsten Stelle vom System.

    Und nur wenn der Motor läuft bzw. warm ist.


    Abgase beim Anlassen weiß und bei Vollgas manchmal schwarz (Aber nicht übertrieben viel).


    Luft im System... Kann ich leider nicht sagen...


    Grüße

  • Anzeige

  • Moin,


    mach mal ein Foto, wenn möglich. Wenn Du sagst, das es aus dem Behälter kommt, dann könnte der Verschluss undicht sein.

    Um das System zu prüfen, könntest Du es abdrücken lassen. Das wird mit einer kleinen Druckluftpumpe mit Druckmanometer geprüft. Das müsste jede Lama oder Autowerkstatt haben. Wenn der Druck fällt, wäre eine defekte Zylinderkopfdichtung möglich.


    Grüße aus dem Norden

    Uwe

  • Habe mal zwei hingehängt. Das ist der Ausgleichsbehälter den der Vorbesitzer offensichtlich selber gebaut hat.

    Das kleine Loch oben ist zum Ausgleich und dort kommt auch das Wasser raus.


    Als ich mit kaltem Motor gerade aus der Garage gefahren bin, gab es keine Probleme. Anscheinend nur wenn er warm ist.


    Freue mich auf eure Antworten.


  • Anzeige

  • Schmeiß das Gelump raus, das braucht der Motor nicht. Mach das so, wie es gehört und es wird funktionieren. Wie bei allen anderen auch.

    "'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
    someone who wears his underpants on his head.'"
    (Terry Pratchett in "Maskerade")

  • Hallo,

    die Frage ist doch eigentlich, warum wurde sowas angebastelt? Normalerweise sollte der Kühlkreislauf von Hause aus ja schon ausreichen, zumal jeder Kühler einen Überlauf hat. Leider sieht man bei deinen Bildern nicht, wie der Behälter in den Kreislauf eingebunden ist. Interessant wäre mal zu wissen, wie heiß das Wasser im warmen Zustand wird und ob die Wasserpumpe überhaupt pumpt.

    Evtl. solltest du über einen originalgetreuen Rückbau nachdenken.


    Michael, du warst schneller als ich!

    Gruß Andras

  • Danke für die Tipps. Werde mir mal genauer anschauen wie das Teil aufgebaut ist. Im Prinzip geht an der Seite ein Schlauch rein und nach Unten hin geht es wieder raus.

    Das Teil raus zu bauen dürfte ja nicht schwer sein.

    Wie finde ich denn raus ob die Pumpe läuft?


    Ach und Temperaturanzeige hat er nicht. Müsste ich nachträglich machen.



    Grüße

  • Anzeige

  • Moin moin,


    normalerweise steht das Kühlsystem unter Druck, den Druck regelt der Deckel auf dem Kühler. Als Ausgleichsbehälter dient dabei der Bereich über dem Kühlernetz.


    Hier scheint schon gründlich gebastelt worden zu sein. Der Kühler sieht soweit erkennbar nicht original aus, das Ausgleichsgefäß gehört da natürlich ebenso wenig hin wie der Gartenschlauch in Richtung Kühler. An der Stelle müsste eine kleine Entlüftungsleitung von der Wasserpumpe zum Kühler gehen. Die Gründe dafür können vielfältig sein...


    Ob die Wasserpumpe wirklich fördert, lässt sich wohl am ehesten mit einer optischen Beurteilung der Innereien feststellen lassen.


    MfG

    Fabian

  • Wenn der Kühler schon nicht original ist, dann wird der Deckel auch kaum den richtigen Öffnungsdruck besitzen.


    Besorg dir doch bitte eine Ersatzteilliste und eine Bedienungsanleitung für den Schlepper, dort kannst du hervorragend sehen, wie das original aussehen muss.


    MfG

    Fabian

  • Anzeige

  • Mach doch mal bitte ein Foto vom Kühler. Auf deinem bisherigen Foto sieht das nicht sonderlich original aus.


    Jedes Fahrzeug-Kühlsystem seit Mitte der 1950er Jahre steht unter Druck. Nur weil auf dem Kühler auch ein Druckverschluss sitzt, muss der lange nicht original sein. Es gibt da eben auch verschiedene Drücke, wobei ich die Unterschiede letztlich für weniger relevant halte, da sie meist recht gering sind.


    MfG

    Fabian

  • Anzeige

  • OK, der Kühler sieht doch sehr original aus.


    Eine Vermutung, weshalb das drucklose System mit dem nachgebastelten Ausgleichsbehälter dort gepfuscht wurde wäre, dass eben irgendwo eine Undichtigkeit herrscht, die sich nur bei Druck offenbart. Oder das Thermostat nicht mehr funktioniert. Ist letzterer bei dir überhaupt noch montiert?


    So müsste es aussehen:

    https://www.traktorhof.de/inde…ment/6103-modorblock-png/

    Wobei dort die lange Abdeckhaube des Kühlers fehlt, was aber irrelevant ist.


    MfG

    Fabian

  • Mit "undicht" meine ich, dass das System womöglich auf diese drucklose Ausführung umgebaut wurde, weil sich unter dem Betriebsdruck irgendwo eine Undichtigkeit auftut. Der Druck beträgt in der Regel um die 1 bar, ist oft innen im Ventil des Kühlerdeckels ablesbar.


    MfG

    Fabian

  • Anzeige

  • Hallo,


    du müsstest dann ja auch einen vergrößerten Kühlwasservorrat mit dir herumfahren, oder? Dieser würde dafür sorgen, dass der Motor länger braucht, um auf Betriebstemperatur zu kommen (Wenn die WaPu korrekt funktioniert). In der BTA steht die korrekte Kühlwassermenge drin. Ich würde an deiner Stelle das Kühlwasser ablassen, die Menge messen und mit der "korrekten" Menge vergleichen (nicht wundern, wenn etwas weniger kommt, da etwas Wasser im System bleibt). Dann würde ich das Thermostat ausbauen und im Kochtopf mit Wasser erhitzen und schauen, ob es öffnet. Öffnungstemperatur dürfte zwischen 75 und 80 Grad liegen. Mach doch mal ein Bild von der anderen Motorseite und auch vom unteren Eintritt in den Kühler. Dann kann man sehen, was alles nicht original ist.


    Gruß Martin

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!