Anzeige

Eicher Panther EM295 Startschwierigkeiten

  • Anzeige

    Moin

    Da Thema "Leistungsverweigerung" habe ich bei meinem EM 295 (Eicher "Panther") auch. Allerdings quasi in jeder Lebenslage. Inzwischen vermute ich, dass es einen Unterdruck im Tank gibt und daher die Dieselversorgung versagt. Weiß jemand, wie der Druckausgleich im Tank erfolgt? Im Tankdeckel meines Treckers ist kein Loch (habe ich früher meine ich mal gesehen zu haben).

    Inzwischen lüfte ich den Tankdeckel immer wieder, während ich unterwegs bin und plane ein Loch in den Tankdeckel zu bohren...

    Außerdem wüsste ich gerne, ob jemand Erfahrung mit dem Typ EM 295 hat. Er springt nur widerwillig an, was mir der Vorbesitzer bestätigt hat. Inzwischen öffne ich die Kompression und schließe diese nachdem der Anlasser den Motor in Schwung gebracht hat. Das hilft auf jeden Fall, aber es ist trotzdem noch ein "georgele".

    Auf eine Antwort würde ich mich freuen.

    Kalle

  • Da sich diese Thematik doch deutlich von der hier gestellten Frage unterscheidet würde ich zuerst mal einen Moderator bitten den Thread zu teilen.


    Folgendes: Als erstes besorgst du dir bei den einschlägig bekannten Teilehändlern einen neuen Tankdeckel mit Belüftung. Dann ist dein erstes Problem beseitigt. Zum Startverhalten, hält du die Reihenfolge nach BTA ganz exakt ein?

    Die lautet:
    1. Handgas auf Vollgas stellen

    2. Startknopf an der ESP drücken

    3. Starter betätigen

    Es ist elementar, dass die Reihenfolge exakt eingehalten wird!

    Springt der EDK2a bei den jetzigen Temperaturen dann nicht bei der 3. Umdrehung an, ist unter Garantie das volle Programm fällig.


    Zur Info: Dekompression bringt gar nichts. Ob du nun mit oder ohne startest spielt überhaupt keine Rolle. Daher: Dekompression=Deko.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Inzwischen öffne ich die Kompression und schließe diese nachdem der Anlasser den Motor in Schwung gebracht hat.

    Na da würde ich als erstes mal am Anlasser, dessen Verbindungskabel und auch der Batterie Samt Masseband anfangen... wenn da nämlich schon was nicht passt und die Startdrehzahl nicht erreicht wird, kannst du alles andere, bis auf den Tankdeckel vergessen.


    Mfg Tobi

    „Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

  • Anzeige

  • Moin

    Vielen Dank für die Antworten. Ich werde meinen vorhandenen Tankdeckel unter die Bohrmaschine platzieren und (möglichst mittig) ein Luftloch bohren. Während meiner letzten Fahraktivitäten habe ich immer mal wieder den Tankdeckel geöffnet und ich bin ohne "stottern" über die Runden gekommen.

    Was die Startschwierigkeiten angeht: Natürlich gehe ich genau gem. Handbuch vor! Trotzdem ist das immer ein "Georgel".

    Mit Hilfe (auch wenn 3085 das als nicht Zielführend ansieht) der Dekompression, klappt der Start deutlich besser.

    Vielleicht bin ich auch in meinen Erinnerungen verwöhnt: Vorglühen und starten beim 22er Deutz und 11er Hatz habe ich leichter in Erinnerung...

    Noch einmal danke für die Hinweise schreibt

    KalleKattegat

  • Hallo KalleKattegat,

    ich habe jetzt vier EDK2-Motoren bei mir daheim, vom Tiger und vom Puma.

    Und ich kann bestätigen, was 3085 geschrieben hat. Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich nach dem Öffnen der Motoren gezeigt hat, was nicht alles passend war (Kolben- / Zylindermaß, Ventilsitz,...).


    Wenn du entsprechend der Vorgaben einen EDK startest und der trotzdem richtig orgeln muss bis er anspringt, dann hast du den besten Hinweis darauf, dass es deinem Motor nicht gut geht. Ein im Saft stehender EDK springt beinahe auf den ersten Schlag an. Das ist so auch schon bei den Vorgänger-Motoren der ED-Serie gewesen.


    Die Sache mit der Nutzung der Dekompression kann allerdings tatsächlich auch auf eine defekte LiMa, einen defekten Anlasser oder auch auf eine defekte Batterie hindeuten. Wenn der Anlasser nur "ohne Kompression" die Kraft hat, auf Touren zu kommen, schau dir an, wo im Energie-Haushalt dein Manko liegt.


    1) Batterie hat genug Saft? Wenn du die Batterie an ein Ladegerät hängst und mit voller Batterie dasselbe Orgeln abläuft, ist es das nicht gewesen. Wenn es jedoch auf einmal passt, hast du zwei Möglichkeiten -> Batterie hinüber -> neue besorgen, oder

    2) Lima produziert genügend Strom? Wenn sie das nicht tut, wird deine Batterie nicht geladen (siehe Pkt 1) Mach dich mit Traktor-Elektrik schlau und miss, was bei deiner Lima rauskommt und ob das für das Aufladen deiner Batterie reicht. Dann kontrolliere auch, ob die Keilriemenscheibe auf der LiMa richtig drauf ist, oder ob sich die Passfeder verabschiedet hat. Dann dreht sich nämlich nur die Keilriemenscheibe auf der Lima-Welle, aber nicht die LiMa selbt -> kein Strom (hatte ich selbst auch schon einmal).

    3) Wenn Batterie und Lima in Ordnung sind, kann es am Anlasser selbst auch liegen. Das ist jedoch nur schlecht von aussen feststellbar. Zumindest habe ich für mich hier noch nichts gerifbares gefunden (Tipps vom Traktorhof dazu vorhanden?)


    Liebe Grüße,

    Sam

    Eicher ES201(+ ein bisserl 202), EKL15/II, ED310f, EM200L, EM200b, EM295

  • Wieso sollte es an dem Anlasser oder der Lima oder der Batterie liegen?

    Anscheinend schaffen diese Aggregate doch den Motor so lange zu drehen, bis er irgendwann den Dienst aufnimmt. Das spricht für mich doch eher für einen sehr guten Zustand dieser Aggregate.

    Eher würde ich auch auf den Zustand des Motors tippen und empfehle mal eine Kompressions- bzw. Druckverlustmessung. Und wie immer schaded wahrscheinlich eine Überholung der ESP und Erneuerung der Düsen nichts.

    Gruß Andreas

  • Anzeige

  • Nur mal so zum Verständnis: Die Dekompression hat bei Dieselmotoren 0 Einfluss auf das Startverhalten. Warum? Diesel sind Selbstzünder, der eingespritzte Kraftstoff muss durch die bei der Verdichtung entstehende Temperatur selbst entzünden. Nehme ich dem Diesel mittels Dekompression die Verdichtung, kann der Motor nicht anspringen.

    Man lerne: Eine Dekompressionseinrichtung kann de Facto null zu einem besseren Start beitragen.


    Einziger Effekt ist es, dass ich den Motor bei schwacher Batterie (oder, wofür sie eigentlich gedacht ist, nämlich mittels Handkurbel) auf Touren bringe. Nimmt man nun die Deko raus, kann der Anlasser (elektrisch oder muskelbetätigt) den Motor dank des in Drehung befindlichen Schwungrads eventuell ein mal über OT bringen. Wenn das Ding gut ist, springt er dann an.


    Bei einem toten Motor, welchen man 30 Sekunden lang anorgeln muss, wirkt sich Dekompression nicht aus.


    Ich werde meinen vorhandenen Tankdeckel unter die Bohrmaschine platzieren und (möglichst mittig) ein Luftloch bohren.

    Wenn ich dann allerdings noch sowas lese, kann ich an dieser Stelle nur noch zu Startpilot raten. Da kostet die Dose aber wohl ähnlich viel wie ein neuer Tankdeckel.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Also jetzt nochmal, ich weis nicht obs bewusst überlesen wurde...


    Wenn der Anlasser die Startdrehzahl nicht erreicht, bediengt durch schlechte Masse, schlechter Batterie etc... dann startet selbst ein Neuer Motor erst nach etwas längerer Zeit... ich vermute eher, der Herr benützt die Deko um den Motor schneller drehen zu lassen sodass er dann, sobald er den Hebel auslässt eben auch anspringt... Prinzip wie mit der Handkurbel.


    Da hier aber ja schon am Tankdeckel gespart wird .... naja was solls.


    Schönes Wochenende.

    „Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

  • Anzeige

  • Leider ist das WE schon vorbei. Deshalb eine schöne Woche. Was das "schon am Tankdeckel gespart wird" angeht: Vermutlich sind das die ersten Spuren, die die Schwaben bei mir hinterlassen haben. Aber nach fast 40 Jahren musste das wohl kommen. Aus dieser Ecke noch ein Hinweis: 3 (in Worten: drei) Punkte sind gem. Duden das Maß der Dinge... Also genug!

    Grüßle von KalleKattegat, der sich freut über so viele interessante Hinweise.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!