Anzeige

Oldtimer reinigen und konservieren

  • Anzeige

    Hallo zusammen,

    gerade jetzt im Winter stelle ich mir die Frage wie ich meinen Traktor mal ordentlich sauber bekomme und ihn vor Rost schützen kann.


    Ich habe bis jetzt immer den groben Dreck mit Wasser weggemacht, anschließend trocknen lassen und mit diversen Mittelchen angefangen das Teil sauber zu machen. (Ballistol, WD40 etc.)


    Jetzt stelle ich mir die Frage wie es mit Sachen wie Diesel als Reinigungsmittel aussieht. Manche sagen es sei super für den Lack, da es leicht Ölig ist, andere sagen es greife den Lack an.


    Zudem Suche ich nach einem guten „Konservierungsmittel“ da (gerade im Winter) sich auch mal Rost ansetzt.

    Ist Ballistol gut? Oder doch den billigeren Diesel?


    Wäre super wenn man hier ins Gespräch kommen könnte, was ihr so bevorzugt!


    Grüße

  • Anzeige

  • Guten morgen,

    wir sprühen vor dem Winter immer alle Gerätschaften nach dem Saubermachen mit einem Diesel-Ölgemisch ein. Für uns eine super Lösung. Da man es auch im Frühjahr nicht abwischen muss, weil es mit der Zeit fast von selbst verschwindet. Uns würde es trotzdem mal Interessieren wie andere das machen.


    LG Jan

  • Hallo,


    ich konserviere bei meinen Maschinen gar nichts! Die werden nur gewaschen.

    Der 108er steht seit 8 Jahren bei mir draussen unter freiem Himmel, mangels Kabine wird der

    Fahrersitz und das Armaturenbrett mit einer Plane vor Wassereintritt geschützt. Mehr mache ich da nicht - wie gesagt, ein bis zweimal

    im Jahr gibt es eine gut bedachte Behandlung mit dem Hochdruckreiniger mit anschliessender Hand-Schaum-Wäsche. Danach werden die

    Schmierstellen abgeschmiert.

    Der F20 steht trocken und sauber in der Garage, mehr als eine Wäsche pro Jahr bekommt der nicht, gleiches gilt für den Fahr und den Fix, die

    halbwegs geschützt neben der Garage unter einem Dachvorsprung stehen.


    Überall, wo anständig grundiert und lackiert wurde muss nichts konserviert werden. Und wir reden hier nach wie vor über ein

    landwirtschaftliches Nutzfahrzeug - egal ob restauriert, nur neu lackiert oder Originalzustand.


    Solange die Substanz durch normale Pflege erhalten bleibt reicht mir das vollkommen aus.


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

  • Anzeige

  • Für Fehlstellen im Lack oder leicht angerostete bis stark patinierte Flächen habe ich immer
    Sprühdosen Fluid Film im Regal und habe damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht.


    Inzwischen weicht die "Freilandhaltung" aber nach und nach zumindest überdachten
    Stellplätzen (Schleppdach, Carport, Halle, ...)


    Felgeninnenseiten u.ä. kommt auch Owatrol oder nur Firnis zum Einsatz...

    Hakotrac T6 und Hakotrac T8
    Suche Anbauteile/-geräte für Hako Record, Hakotrac T6 oder T8, insb. Wasser-/Abwasserpumpen
    Suche Kurbelstarterkassette für ILO 252 L / Suche Teile und Unterlagen für Hako Kart

  • Ich benutze hauptsächlich nach einer Grundreinigung mit heißem Spüliwasser und dem Kärcher das Zeug von:


    https://www.werkstatt-produkte…gummipflegespray-mw-400ml


    Die haben auch noch anderes wie irgend einen Nano Reiniger oder Wachsspray. Ist mir aber zu teuer.


    Der Kunstoffpfleger reicht eigentlich vollkommen aus und hält auch ziemlich lange.

    Ansonsten wird nach jeder Fahrt durchs Salz oder Dreck mit Wasser und anschließend Spüliwasser gereinigt.


    Muss aber Jörg (F20GH) recht geben, eine einfache Wäsche reicht normalerweise aus.;)

  • Anzeige

  • Hallo an alle!


    Ich spritze so ca. einmal im Jahr meine Oldies mit dem Dampfstrahler ab. Danach werden sie mit Balistol eingesprüht und das wird dann verrieben.

    Falls einer mal dreckig werden sollte, wische ich die einzelnen Stellen ab (Bei Regen o. ä. kommen meine Schlepper sowieso nicht raus!)


    MfG Paul

    Gib dem Ross ein Schlückchen Diesel und es springt wie ein Wiesel!


    Eine Hand voll Blech, eine Hand voll Lack und fertig ist der Hanomag!


    Ein Kübel und ein Ofenrohr, fertig ist der Deutz Motor!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!