Anzeige

Seilwinde Kat 2 an Eicher Königstiger mit Kat 1?

  • Anzeige

    Hallo Traktorfreunde!



    Ich kann mir für meinen Eicher Königstiger Bauj `63 eine 5 Tonnen Seilwinde mit Kat 2 Anschluss leihen. Jetzt habe ich das Problem, dass die Aufnahme meines Schleppers lediglich Kat 1 besitzt und demzufolge die Seilwinde nicht dranpasst. Vom Gewicht her ist die Winde ja nicht zu schwer - das Problem liegt also an der Aufnahme.


    Sicherlich könnte ich jetzt die Anschweißenden Abflexen und welche mit der Größe Kat 2 dranschweißen lassen. Allerdings müsste ich dann zusätzlich die Ackerschiene für die Aufnahme anpassen.



    Gibt es denn vielleicht noch eine einfachere weniger aufwändige Möglichkeit, wie ich die Winde (dort darf ich natürlich nichts umbauen, soll ja ne Leihgabe sein :-)) an meinen Schlepper bringen kann?


    Der Einsatz der Winde soll lediglich für den "Hausgebrauch" gedacht sein.


    Gruß Markus

  • Was anderes wie Anschweißenden wirst du nicht machen können. Die Ackerschiene anpassen ist kein Akt, es gibt extra Distanzhülsen. Diese schiebst du dann auf die Aufnahme der Ackerschiene drauf.


    Oder kannst du die Aufnahmen an der Seilwinde losschrauben? Dann könntest du Kat.1 Aufnahmen dranschrauben, was sicher einfacher ist.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Zitat von 3085


    Oder kannst du die Aufnahmen an der Seilwinde losschrauben?


    die sind doch vermutlich festgeschweißt,


    vllt. könnte man eine Art Adapter anfertigen: Anschweißaugen für KAT 2, daran ein Flacheisen (ca. 50mm lang) und an dieses 90° axial versetzt ein Bolzen für KAT 1 anschweißen :o

  • Anzeige

  • Servus,


    wenn du öfters Anbaugeräte mit Kat 2 brauchst oder anbauen willst wurd ich so Anschweisaugen mit doppelten Löchern für Kat 1 un Kat 2 kaufen un die dran schweißen.


    Dann kannst du Kat 1 un Kat 2 Anbaugeräte anbauen ohne was umzubauen oder son mogg.


    Gruß Tuomas

  • Anzeige

  • Hallo zusammen!


    Nochmals eine Überlegung wegen der Aufnahmen:


    Ich möchte ja möglichst wenig an meinem Traktor umbauen. Wie wäre es denn, wenn ich einfach Kat 1 dran lasse und die Bolzen für Kat 1 durch die größeren Aufnahmebohrungen stecke. Ist zwar nicht die eleganteste Lösung, jedoch einfach. Hättet ihr denn Bedenken, dass der Bolzen von Kat 1 die Belastung nicht aushält? Die Winde (Leihgabe) wird von mir ja lediglich ein paar Stunden im Jahr genutzt.


    Danke für eure Antworten!


    Gruß Markus

  • Zitat von Eicherfreund

    Wie wäre es denn, wenn ich einfach Kat 1 dran lasse und die Bolzen für Kat 1 durch die größeren Aufnahmebohrungen stecke. Ist zwar nicht die eleganteste Lösung, jedoch einfach. Hättet ihr denn Bedenken, dass der Bolzen von Kat 1 die Belastung nicht aushält?


    Ähm, jetzt hast du mich verwirrt. Oben hast du doch geschrieben, das die Winde KAT. II hat, dein Traktor KAT. I. So wie ich das nun verstehe, sind die Bohrungen Kat. II und die Anlenkpunke Kat. I?


    Wie gesagt, ich blicke gerade nichtmehr so ganz durch...

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Hallo!


    Die Aufnahmen der Unterlenker sind Kat 1. Die Bohrungen der Seilwinde (keine fest angeschweißten bzw. durchgehenden Stifte!) sind Kat 2, also größer. Ich könnte jetzt doch einfach ohne großen Aufwand Stifte passend für Kat 1 anfertigen lassen und diese durch die größeren Aufnahmen der Winde stecken. Klingt zwar abenteuerlich aber funktionieren würde es.


    Gruß Markus

  • Anzeige

  • Anzeige

  • Du kannst dir auch fertige Bolzen mit kat 1 kaufen und dann in den Bohrungen der Winde eine übergangsbüchse einsetzenvon Kat 1 auf Kat 2.
    Die Bolzen und Büchsen bekommt du z.b bei http://www.agrar-direct.de
    Die Büchsen müsstest du aber wahrscheinlich in der Mitte durchschneiden da sie wahrscheinlich zu lang sind. Hoffe du verstehst was ich meine.


    Gruß
    Kevin

    Ford 3055, Welger AP 12, Vielfachgerät Schmotzer Stella


    Pflege den Schlepper wie deinen Gaul,
    Sieh ihm wie - wie diesem - auch mal ins Maul;
    Denn er verlangt wie jener sein Recht,
    Ohne dem geht`s nicht - oder nur schlecht!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!