Anzeige

Filterpatrone anstelle Spaltfilter

  • Anzeige

    Hallo zusammen!



    Ich suche eine möglichst einfache sowie günstige Lösung, um den Spaltfilter meines Eicher Schleppers ED 16II durch einen Filtereinsatz bzw. Filterpatrone zu ersetzen. Fendt verwendete ja entsprechende Filtereinsätze. Wäre es nicht möglich, meinen Spaltfiltereinsatz einfach herauszunehmen und einen eventuellen Filtereinsatz zu ersetzen? Das Gehäuse sollte jedoch aufgrund seiner Originalität erhalten bleiben! Eine Sonderanfertigung scheidet jedenfalls aufgrund des hohen Preises aus


    Hintergrund meiner Frage ist wie sicherlich bekannt, dass Spaltfilter bei den neueren Motorölen (HD) ziemlich wirkungslos sind.


    Gruß Markus

  • des weiteren sind sie neu auch nicht mehr erhältlich...


    vor der Frage stand ich auch schon... und stehe ich nach wie vor immer noch...


    habe meinen Spaltfilter bereist nachgebaut... besser gesagt, ich bin da noch bei... aber ob ich das so verwende und einbaue weiß ich noch nicht...
    wäre schön, wenn es hierfür ne bezahlbare Lösung geben würde...


    ich weiß, daß es so Umbausätze gibt... habe da mal von gelesen, weiß leider nicht wo und was die kosten... auch nicht wie das dann alles funktioniert und so...


    wer weiß was?

  • Anzeige

  • Zitat von schlüterdriver

    im Zensiert bietet das einer in den Kleinanzeigen an.


    Jepp ist ne ganz bekannte Sache,da aber nicht jeder weiß warum hier das Wort ZENSIERT steht,such ich die Anzeige mal raus!


    EDIT: Kann ich so auch nicht machen denn dann müsste ich ja die Quelle angeben wenn ich hier schon Text und Bilder reinkopieren würde!Such einfach bei Google unter " H·L·O Ersatzteilservice" dann das zweite was kommt mit den Ölfilteradaptern das ist das was ich meinte!

  • Zitat von Diesel®oss

    alles gefunden Farmer1, vielen Dank...
    wie sieht es denn so mit Erfahrungswerten mit diesen Teilen aus...?


    und welches Öl fährt man dann am besten?


    Mein Motoreninstandsetzer hat mir mal gesagt das die solche Dinger,ich weiß allerdings nicht ob von diesem Anbieter,öfter mal verbauen,als Öl würde danach 15W40 verwendet werden!

  • Anzeige

  • Billig und einfach ist doch die Lösung mit der Platte, ein Paar Hydraulikschläuchen und einem Ölfilterhalter von einem x-beliebigen Motor vom Schrottplatz.
    Wer es mag, wen die Optik nicht stört, für den ist das sicher gut genug.


    Die bessere Lösung ist aber sicher das.


    Hier ( Klick hier )werden die Filter auch angezeigt, sogar mit Fotos.


    Ich habe in meinen Fendt auch einen von H·L·O Ersatzteilservice eingebaut, allerdings noch den geraden, die erste Version, so wie mit dem HELA-Beispiel. Das klappte und passte alles ganz hervorragend.


    Hier noch ein Foto von der neueren Version



    Hätte es den damals schon gegeben, dann hätte ich den genommen.

  • das schwierige an der ganzen Geschichte ist ja, daß man den Ölstrom umleiten muß... das heißt einfach ne Platte mit zwei Schläuchen kann man nicht verwenden...
    jedenfalls nicht an meinem MWM Motor... leider...


    aber scheint eine interessante Sache zu sein...

  • Anzeige

  • Hallo Traktorfreunde!


    Ich melde mich nochmals wegen dem Filtereinsatz. Bei dem Schlepper handelt es sich ja um einen Eicher ED 16II. Dieser besitzt ein Filtergehäuse, in welchem sich eine Spaltfilterpatrone befindet. Ist es denn nicht möglich, diese Patrone (das Gehäuse mit Kugelventil bleibt!) einfach durch einen eventuell passenden Filtereinsatz (Feinfilter) zu ersetzen. Theoretisch müsste doch nur der Innendurchmesser (passgenau auf das Rohr, welches durch den Spaltfilter ragt) und in etwa die Länge passen - oder? Auf der Online-Seite von Mann-Filtern ist es möglich, nach entsprechenden Maßen zu suchen.


    Gruß Markus

  • hallo markus,
    ich hatte mal einen ed16 welcher keinen spaltfiter hatte, nur noch das leere gehäuse.
    bei einem alten filterspezi habe ich damals einen einsatz bekommen.


    leider habe ich den schlepper nicht mehr und den mann gibt es auch nicht mehr.
    ich selbs habe zwischenzeitlich schon einen auf filterpatrone umgerüstet.
    dazu habe ich den unteren teil des gehäuses weggelassen und mit einem adapter die patrone angebaut.


    aber dein weg bei mann einen passenden zu suchen ist wohl die richtigere lösung.


    gruß klaus

  • Hallo Markus,
    wollte dieses Problem mit dem Spaltfilter und den Filterpatronen bei meinem Unimog 411 Motortyp om636 auch so lösen wie du. Habe aber dann die Finger davon gelassen, weil die Filtereinsätze, die dort in das Gehäuse vom Spaltfilter hineinpassen, nicht den genügenden Öldurchfluss haben. Du riskierst bei Vollast deines Motors wahrscheinlich einen kapitalen Motorschaden.


    Mit freundlichen Grüßen,
    der Oldie-Schrauber Pitt

  • Anzeige

  • ja was denn nun?... kann man das Gefahrlos verwenden dieses System?...
    wer hat denn nun schon längere Zeit damit Erfahrungen sammeln dürfen...
    funktioniert das mit dem Öldurchfluß aus dem Motor, dort wo früher der Spaltfilter saß, durch den Adapter, durch die Patrone, dann wieder zurück durch den Adapter und wieder zurück in den Motor, problemlos?... wie schaut es mit dem Öldruck aus?... ändert sich was?

  • Anzeige

  • Hallo,
    ich würd an dein Stell mal den Verkäufer fragen


    In mein A3K hab den Umbausatz schon seit 2 Jahr einbaut.
    (ca.100h/jahr , davon 50-70h/jahr an Spalter)
    und eine Bekannten von mir fast genau so lang shon in eine G15.


    Ich habe kein Problem festgestellt, Öldruck immer gut, so wie vor auch,
    für mich ist das ein gute Sach, gute arbeitet und ser shön gebaut
    leichte Umbau,
    schnelle Filterwechsel ohne smutsige Finger


    fur meine bekannter und ich war umbau gut

  • @Diesel®oss


    Aaah... jetzt versteh ich,
    du hast den Anbieter schon gefragt und der hat natürlich geschnallt das du ihn vermutlich nur aushorchen willlst.


    http://www.traktorhof.com/forum/viewtopic.php?p=51838#51838


    http://www.traktorhof.com/forum/viewtopic.php?p=51880#51880


    http://www.traktorhof.com/forum/viewtopic.php?p=51929#51929


    http://www.traktorhof.com/forum/viewtopic.php?p=51936#51936



    Kann es ein das du dich für 'nen besonders schlauen Fuchs hältst ?



    Nix für Ungut, aber wenn man nicht weis wie man so etwas bauen muss, dann kann man wohl kaum erwarten, das einem das gerade der erklärt, der den selben Artikel schon anbietet.



    naja und glaube ich, das du wohl auch noch ziemlich vergesslich bist und deiner eigenen Arbeit nicht traust....


    Zitat von Diesel®oss

    vor der Frage stand ich auch schon... und stehe ich nach wie vor immer noch...


    habe meinen Spaltfilter bereist nachgebaut... besser gesagt, ich bin da noch bei... aber ob ich das so verwende und einbaue weiß ich noch nicht...
    wäre schön, wenn es hierfür ne bezahlbare Lösung geben würde...


    ich weiß, daß es so Umbausätze gibt... habe da mal von gelesen, weiß leider nicht wo und was die kosten... auch nicht wie das dann alles funktioniert und so...wer weiß was?

  • hans-im-glück


    welches Problem hast du mit diesem Forum hier eigentlich, daß du ständig irgendwelche Leute, nun auch mich, persönlich angreifst und beleidigst?...


    ich glaube ich bin dir keine Rechenschaft schuldig, aber ich habe niemanden versucht aus zu horchen, ich habe lediglich die Frage nach der Funktion dieses Teils gefragt... möchte keine Maße und Details haben... nur eben eine Erklärung wie das funktionieren soll...
    wer mir nicht vorweisen kann, daß sowas auch funktioniert, der kann auch nicht erwarten, daß er etwas verkauft... was auch noch selbst gebaut ist... von daher...


    und warum bitte schön sollte ich meiner eigenen Arbeit nicht trauen?!... fakt ist doch wohl, daß die alten Spaltfilter nicht so eine gute Filterwirkung wie moderne Patronen und Kartuschenfilter haben... oder siehst du das etwa anders?...


    ich habe bereits einen neuen funktionierenden Spaltfilter und der ist selbst gebaut... dem traue ich natürlich auch... *lach*


    so... wünsche dir noch frohe Weihnachten und viel Spaß im nächsten Jahr hier im Forum mit deinen Beleidigungen...
    hast du schon mal selbst was restauriert? oder laberst du nur hier rum?...


    ...


    an alle anderen hier die es auch interessiert was es mit diesen Umbausätzen auf sich hat... bitte hier weiter schreiben...

  • Anzeige

  • Hallo Jungs,


    immer ruhig Blut!!!


    Ich sehe das mit den Filtern so:
    wenn man einen Umrüstsatz anbaut, wo man hinterher einen Schraubfilter verwenden kann, gibt es keine Probleme mit der Öldurchflussmenge (ist aber eine teure Lösung).
    Wenn ihr versucht, so wie ich es getan habe, einen Papierfilter zu bekommen, der in das Original-Spaltfiltergehäuse paßt, werdet ihr merken, wenn ihr die Datentabelle der Firma Mann studiert, dass bei den Filtern die dort hineinpassen, eine zu geringe Öldurchflußmenge vorhanden ist. All mein Bemühen bisher, einen Filter zu finden, egal welche Firma, sind an diesem Problem gescheitert.


    Zu dem Punkt Öldruck kann ich nur sagen, hier muß man vorsichtig sein, je nachdem an welcher Stelle der Öldruckschalter eingebaut ist, zeigt er das Problem mit der zu geringen Durchflußmenge nicht an.


    Euch allen ein frohes Fest
    wünscht der Pitt

  • Hi Pitt!


    Die Antwort leuchtet mir ein! Kann es aber nicht sein, dass bei meinem 1-Zylinder der Spaltfilter sowieso überdimensioniert ist? Geschmiert muss ja lediglich das Lager der Kurbelwelle! Risiko möchte ich allerdings nicht eingehen - bei Weiterverwendung des Spaltfilters ist der Schaden trotz HD - Öl sicherlich geringer! :-)


    Gruß Markus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!