Anzeige

Kauf von Kleintraktor geplant

  • Anzeige

    Hallo,


    wir suchen einen gebrauchten Kleintraktor zum Mulchen von Pferdeweiden und Abziehen vom Reitplatz. Neben den deutschen Herstellern wie Dexheimer, Krieger, u.a. gibt es diese kleinen Schlepper aus Asien. Diese sind ja relativ günstig im Vergleich. Nun habe ich aber überhaupt keine Ahnung über Zuverlässigkeit und Eignung dieser Kleintraktoren an sich. Wichtig wäre mir Allrad und eine gute Leistung zum Antrieb eines ca. 1,10 m breiten Schlegelmulchers (Howard).
    Könnt Ihr mir da eine Hilfestellung zum Kauf von Iseki, Kubota oder ähnlichem geben? Habt Ihr Empfehlungen oder auch Schwachpunkte?


    Danke und Grüße


    H.

  • Anzeige

  • Hey,


    Hast du schonmal über einen Eicher "Schmalspur" Traktor nachgedacht?


    http://www.zugtier.info/wp-con…-535-schmalspurschlep.jpg


    -sind wendig!
    -Klein
    -Gehen auch einige Machienen dran!
    -Hydraulik
    -.....
    http://www.ems-maschinen.de/uploads/news/id28/100_4490.JPG


    so einen Kubota haben wir selbst Zuhause gehört aber nicht mir alleine!
    Diese Kubota sind einfach optimal für Garten u. Kleinarbeiten!


    Vorteile:
    -Hydraulik
    -Allrad(wählbar)
    -viele Anbaugeräte! wir haben Kreiselmähwerk,Heuwender,Pflug....
    -frontlader (haben wir auch)
    -Wendig
    -Gänge lassen sich gut schalten!


    Nachteile!
    -Kubota ist Teuer!
    -Anbaugerät sind auch nicht ganz billig!


    des wars schon!
    hoffe dir geholfen zu haben!


    Lg fabi

  • Hallo fabi,


    ja, Eicher hatte ich auch schon wie die anderen o.g. deutschen Hersteller in der Wahl. Sicherlich wären mir diese auch am liebsten, nur leider sind diese Geräte so unglaublich teuer dass mir die Idee mit den asiatischen Kleintraktoren kam.


    Danke und Grüße!

  • Anzeige

  • Hallo,


    ja, Iseki ist mir mittlerweile auch bekannt, wie auch Yanmar. Nur wie sind die Erfahrungen mit diesen "Asiaten"?
    Oder würdet Ihr doch lieber etwas drauflegen und zum deutschen Schlepper tendieren?


    Danke und Grüße

  • Anzeige

  • Hallo,


    würde ich ja auch gerne nehmen wenn die Anschaffungspreise nicht dermaßen hoch wären, selbst für stark gebrauchte Schlepper verlangt man noch einen hohen Preis. Gerne bin ich bereit etwas mehr auszugeben, nur, für die Arbeit den Reitplatz abzuziehen und mal eine Wiese mulchen muss die Anschaffung einfach überschaubar bleiben.


    Danke und Grüße

  • also, mal nebenbei.
    Wir haben auch Pferde und es ist bekannt, dass das nicht billig ist. Wer einen Reitplatz unterhält hat mind. einige Pferde und damit auch Kapital und sollte die Schmalspuroldischlepper für kleines Geld denen lassen welche sich kein Luxushobby leisten. Bei den meisten mir bekannten Pferdehaltern verrotten die Schlepper dann auch gnadenlos. Das ist für manche Oltimerliebhaber der schiere Wahn.
    Also bitte nicht einen verarmten "Nutz-Tierhalter" der nichts hat darstellen.


    Warum legt Ihr nicht zusammen und kauft was neuwertiges, das ist dann nur ein "Arbeitsgerät" und langfristig nutzbar. Oder gleich was ordentliches anschaffen, denn irwann muss man auch Mist fahren, die Gaule verladen,Wiese mähen und vieles mehr.

  • Hallo,


    verstehe Deinen Einwand, für die umfangreicheren Arbeiten habe ich ja auch was "Größeres". Es geht wirklich nur darum den Platz abzuziehen und eine Obstweide (eng zu zirkeln) zu mulchen. Da muss es nicht unbedingt was "Teures" sein.
    Aber ich fragte ja auch nur nach den technischen Dingen zu den asiatischen Kleinschleppern, über sonstige Dinge musst Du Dich nicht sorgen.


    Beste Grüße!

  • Anzeige

  • Ich würde mir an deiner Stelle mal eine Vorführmaschine ausleihen, die für dich in Frage käme. Die kannst du dann ein paar Tage ausgiebig testen und dann merkst du schnell, ob es was für dich ist, oder ob du lieber etwas anderes suchen willst.

  • Hallo H.,


    in der Kommune haben wir einige Iseki im Einsatz, wie auch Kubota, JD und weitere.


    Grundsätzlich ist an der Qualität der oben genannten nichts auszusetzen, ich denke, für Deinen Einsatzzweck tun sie es. Einschränkungen sind lediglich bei den unterschiedlichen Typen (Kommunal, Hobby ...) für unterschiedliche Einsatzzwecke vorhanden (Geländegängigkeit, Geräteaufnahmen, Zapfwellen usw.).


    Gruß
    tuctuc

    Die drei wichtigsten F's im Leben:
    Familie
    Freunde
    Freiheit


    und wer mir diese nicht lässt, der kann mich mal ...

  • Danke tuctuc,


    genau so eine Aussage ist für mich hilfreich: also grundsätzlich keine Bedenken.


    Im Vergleich zu den deutschen Herstellern sehen die asiatischen immer etwas wie "Spielzeug" aus, dies ist aber ja nebensächlich, Hauptsache sie arbeiten gut und zuverlässig. Also werde ich mich einmal genauer mit beschäftigen. Blöde nur dass wir hier PLZ 55xxx keinen Händler haben wo man mal eben etwas ansehen kann.


    Danke und Grüße!

  • Anzeige

  • Bei Iseki auf der Internetseite steht für euer Gebiet


    HCH Zimmermann GmbH
    Rheinstr.24
    55435 Gau-Algesheim


    Vielleicht guckst Du da mal, der hat sicher auch noch andere da rumstehen.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

  • Hallo,
    ich muss nochmal bei Euch Profis nachfragen:


    Mit dem Kleintraktor angetrieben werden soll mein Howard-Schlegelmulcher 1,20m breit. Nun habe ich in Erinnerung dass man dafür etwa um die 30 PS Leistung braucht. Die meisten Asiaten haben ja um einiges weniger. Meint Ihr man kommt auch mit ca. 20 PS aus? Dies verringert die Auswahl der Schlepper ja um einiges. Gibt es eigentlich auch Maschinen von denen grundsätzlich abgeraten wird, z.B. wegen Motoren/Getrieben?


    Danke und Grüße!

  • Anzeige

  • Hallo H.,


    da scheinst Du auf sehr kleine Maschinen gekommen zu sein. Der größte aus der Iseki-Flotte müsste um die 60 Pferde auf die Wiese bringen. Wir lassen den ganzen Tag an einer 40-Ps-Iseki einen 1,4 m breiten Mulchmäher arbeiten - 20 Ps wären mir für Deinen Mulcher zu wenig.


    Gruß
    tuctuc

    Die drei wichtigsten F's im Leben:
    Familie
    Freunde
    Freiheit


    und wer mir diese nicht lässt, der kann mich mal ...

  • Danke tuctuc für die Einschätzung.
    Wie gesagt, so um die 30 PS schwebt mir auch vor. In diesem Leistungsbereich werden dann aber die asiatischen Schlepper auch schon wieder um einiges teurer, da kommt man schon in die Region von Dexheimer und Co., dann würde ich ja fast das hiesige Produkt bevorzugen.


    Danke und Grüße!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!