Anzeige

Deutz 4006 - Kupplung fest

  • Anzeige

    Hallo Traktorfreunde,


    so langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Nach dem mir 2 Landmaschinenmonteure mit langjähriger Berufserfahrung, unabhängig voneinander den Rat gaben, bei getretener Kupplung und gleichzeitigem Bremsen, die Kupplung zu lösen, habe ich es mittlerweile aufgegeben. Gestern habe ich noch mal einen Versuch mit einem Drahtseil am festverwurzelten Baumstumpf ausprobiert. Drahtseil gerissen, sonst alles beim Alten.
    Bedienungsanleitung und sonstige Lektüren zum Taktor sind nicht mehr vorhanden.
    Meine Frage, welche Tricks und Tipps habt ihr für mich? Freue mich über jedes sachdienliche posting.


    Liebe Grüße
    Wolfgang

    Mein Motto:Bevor ich mich aufrege, isses mir lieber egal . . . . !!!

  • Hallo Wolfgang,


    da gibts wohl nur eine vernünftige Möglichkeit: Schlepper trennen und Kupplung tauschen. Alles andere wird dir auf Dauer nicht helfen und sorgt eher für weitere Probleme.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Schonmal vielen Dank für deine Antwort! Du schreibst Kupplung tauschen. Wo bekommt man die richtige Kupplung her, wie teuer kann das werden? Soll heißen, geht es nur um die Scheibe oder um einen Automaten. Gibt es das Erstazteil auch im Austausch? Unseren alten D25 und einen Renault Super 3D habe ich schon mehrmals getrennt. Das war aufgrund eines nicht vorhandenen Verdecks in der Garage möglich. Jetzt, bei dem 4006er, ist das für mich nur im Freien möglich.

    Mein Motto:Bevor ich mich aufrege, isses mir lieber egal . . . . !!!

  • Anzeige

  • Die Kupplung ist von Fichtel und Sachs. Die gehören mittlerweile zu ZF. Im Werk Bielefeld werden die alten Kupplungen wieder fit gemacht - die sind dann wie neu. Also am Besten Ausbauen und wegschicken. Je nach dem was gemacht wird kann das mehrere hundert Euro kosten. Eine "Neue" wird jedenfalls nicht biliger.
    F&S Bielefeld
    Windelsbleicherstr. 80
    33647 Bielefeld
    Kontakt: gerd.bobermin@zf.com

  • Herzlichen Dank für die Info! Heute habe ich den unteren Deckel entfernt. Der Blick das Ausrücklager ist frei. Die Andruckhebel sind, ohne Kupplungsbetätigung, im Stand ohne Spannung. Ich denke auch, dass es auf einen Austausch hinauslaufen wird. Im Moment tendiere ich noch zum Werkstatteinsatz. Ich kann den Schlepper nicht tagelang auf dem Hof stehen lassen. Ich werde mir mal einen Kostenvoranschlag machen lassen.

    Mein Motto:Bevor ich mich aufrege, isses mir lieber egal . . . . !!!

  • Wegen nem Verdeck in die Werkstatt? Da würd ich ja lieber die Stunde investieren und das Fritzmeier Fetzenverdeck abbauen.... der 4006 ist ja binnen kürzester Zeit "zerteilt". Musst nur aufpassen, für den Bock gab es zweierlei Kupplungen, eine DOT 225 (abhängig geschaltet) und eine DUT 225 (unabhängig geschaltet) von Sachs. Soll heißen, dass z.B entweder Fahr- und Zapfwellenkupplung per Fußpedal geschaltet wurden oder Fahrkupplung per Fußpedal und Zapfwellenkupplung mit einem extra Hebel.


    Nicht das es naher eine böse Überraschung gibt, wenn die neue Kupplung auf der Werkbank anders aussieht als die im Schlepper verbaut war.


    Mfg Tobi

    „Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

  • Anzeige

  • Hallo, die Version mit dem extra Hebel hat den Hebel links vorne. Er sieht aus wie ein Handbremshebel, nur ist der Hebel rechts die Handbremse und der linke die Zapfwellenkupplung.

    Viele Grüße


    Simon



    Deutz D 4006, DX 3.50 A StarCab, Clark CGP 30 H, Manitou MC 25

  • Justfendt

    Hat das Label Deutz hinzugefügt
  • Hallo Traktorfreunde,


    ich habe es geschafft. Nach dem die Kupplung wieder fest war, habe ich mich zur Reparatur entschlossen.

    Verdeck ab und rein in die Garage.

    Und was soll ich sagen, es hat überhaupt nicht weh getan.

    Alles bestens, die Schaltung, Kupplung alles wieder super.

    Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich das nicht schon früher erledigt habe.


    Vielen Dank an alle, die mich zu diesem wertvollen Schritt ermutigt haben.


    Liebe Grüße

    Wolfgang

    Mein Motto:Bevor ich mich aufrege, isses mir lieber egal . . . . !!!

  • Hallo Wolfgang,


    finde ich total klasse, dass Du hier nach zwei Jahren und geglückter Reparatur noch mal ein Update gibst! :thumbs:


    Schön, dass der Schlepper nun wieder fit ist - jedenfalls an der Baustelle hast Du nun hoffentlich erstmal Ruhe .... .:lol:


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

  • Anzeige

  • Hallo Jörg,


    vielen Dank für deine Rückantwort. Es hat mich sehr gefreut.

    Mit Ruhe, haben ist das bei "älteren Baujahren" immer so eine Sache.

    Irgendwie plant man diese "Imponderabilien", erfahrungsgemäß schon mit ein.

    Zeitgleich habe ich noch das vollfunktionsfähige, hydraulische Mähwerk demontiert.

    Das hat mich und meine Jungens schon ein Stück Schweiß gekostet, hat bei der Waldarbeit aber nur genervt.


    Jetzt habe ich mich mir noch eine gut erhaltene und sehr wenig gebrauchte 3,5 E Uniforest Seilwinde angeschafft.

    Eigentlich kaum zu glauben, aber ein Arbeitskollege hatte sie übrig, echt der Hammer. Mal sehen, vielleicht stelle ich mal paar Bilder ein.

    Für die kleinen Ausbessungsarbeiten wüßte ich jetz nur gerne, welche Farbnummer der Lack hat.

    Bis jetzt hatte ich noch keinen Erfolg . . . . ?!


    Liebe Grüße, bis denn . . . :)

    Wolfgang

    Mein Motto:Bevor ich mich aufrege, isses mir lieber egal . . . . !!!